ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF-Fernsehrat wählt Ruprecht Polenz zum Vorsitzenden

    Mainz (ots) - Ruprecht Polenz ist neuer Vorsitzender des ZDF-Fernsehrates. Der 56-jährige CDU-Bundestagsabgeordnete aus Münster wurde vom Fernsehrat in Berlin in geheimer Wahl mit sehr großer Mehrheit in das neue Amt berufen. Polenz ist seit zwei Jahren Mitglied des 77-köpfigen Fernsehrates, der die Richtlinien für die Sendungen des ZDF aufstellt, deren Einhaltung überwacht und den Intendanten bei der Programmgestaltung berät. Ruprecht Polenz tritt damit die Nachfolge von Dr. Konrad Kraske an, der das Gremium seit dem 19. Juni 1992 führte.          Kraske, der dem ZDF-Fernsehrat bereits seit dessen Gründung im Jahr 1962 angehört, wurde in Anwesenheit zahlreicher Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und des öffentlichen Lebens im ZDF-Hauptstadtstudio in Zollernhof als Fernsehratsvorsitzender verabschiedet. ZDF-Intendant Markus Schächter würdigte dabei die "unverbrüchliche Loyalität" Kraskes zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk, um den er sich in 40-jähriger Arbeit verdient gemacht habe.

    Zu Stellvertretenden Vorsitzenden wählte der Fernsehrat Prof. Dr. Maria Böhmer, Anke Fuchs und Jochen Flasbarth. Als Schriftführer wurden Dr. Michel Friedman und als dessen Stellvertreterin Ilse Brusis berufen. Die Amtszeit des Fernsehrats-Präsidiums beträgt zwei Jahre.

    Dr. Franz Josef Jung wurde zum neuen Vorsitzenden des Richtlinien-
und Koordinierungsausschusses des ZDF-Fernsehrates gewählt. Er folgt
in dieser Funktion Wilfried Scharnagl nach, der aus dem Fernsehrat
ausgeschieden ist. Stellvertreter Jungs ist Klaus Rüter.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: