ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Begleitende Online-Angebote sind Teil des ZDF-Programmauftrags

    Mainz (ots) -

  Intendant Schächter: Zuschauer erwarten vertiefende Informationen durch digitale Zusatzdienste

    Eine Fortentwicklung des vorwiegend programmbezogenen ZDF-Online-Angebots ist auch für die Zukunft unverzichtbar. Zu diesem Resümee kam ZDF-Intendant Markus Schächter bei der Vorlage eines Berichtes über die Online-Aktivitäten des Senders vor dem ZDF-Fernsehrat in Berlin. "Ein angemessenes Angebot im Internet ist integraler Teil des Funktionsauftrages des ZDF", erläuterte Schächter.

    Seit dem 1. April 2000 sind die früheren Online-Pilotprojekte durch den 4. Rundfunkänderungsstaatsvertrag zum Regelbetrieb geworden. Die Rechtmäßigkeit, aber auch Notwendigkeit programmbegleitender Zusatzdienste der öffentlich-rechtlichen Fernsehanbieter wurde damit ausdrücklich anerkannt. Online-Angebote und Datendienste werden in den nächsten Jahren weiter an Bedeutung gewinnen, sagte der ZDF-Intendant vor dem Fernsehrat: "In der digitalen Medienwelt werden Menschen die Möglichkeit haben, sich ihre Inhalte in verschiedenen Netzen und über verschiedene Geräte zu suchen. Die Mediennutzung wird sich in naher Zukunft verändern und das ZDF bei der Gestaltung seines Angebots vor neue Herausforderungen stellen."

    Für die kommende Gebührenperiode gebe es allerdings deutliche Hinweise, dass das ZDF der Marktentwicklung mit den bislang vorhandenen Mitteln nicht mehr folgen könne. Neben notwendigen technischen Investitionen bei steigenden Nutzerzahlen sei auch eine inhaltliche Erweiterung des Angebots im Wettbewerb erforderlich. Dies gelte beispielsweise für das Sportangebot, aber auch für die Wettervorhersage sowie wissenschaftliche, dokumentarische und fiktionale Bereiche. Dabei gehe es nicht um unbegrenzte Expansion, sondern um eine Profilierung der ZDF-Online-Offerte als begleitendes Angebot zur Hauptaufgabe des Fernsehprogramms innerhalb der Grenzen, die von den Ländern im Wege des ZDF-Staatsvertrages und vom Fernsehrat durch die von ihm beschlossenen Richtlinien gezogen wurden. Intendant Schächter: "In einer digitalen Welt sind programmbegleitende

    Zusatzdienste unerlässlich für die Verbreitung der Inhalte des ZDF, dienen seinem Programmauftrag und gehören zum Kernbereich des öffentlich-rechtlichen Funktionsauftrags. Um wettbewerbsfähig bleiben zu können, brauchen wir dafür aber auch eine angemessene Ausstattung. Weitere wirtschaftliche Einschränkungen sind nicht zu verkraften."


ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: