ZDF

"Der gleiche Himmel": ZDF-Dreiteiler mit prominenter Besetzung
Zweiteilige Dokumentation begleitet TV-Drama

"Der gleiche Himmel": ZDF-Dreiteiler mit prominenter Besetzung / 
Zweiteilige Dokumentation begleitet TV-Drama
Sabine Cutter (Friederike Becht), Lars Weber (Tom Schilling), Lauren Faber (Sofia Helin) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/[m] KNSK; B. Schuller, getty"

Mainz (ots) - Ein Romeo-Agent aus Ost-Berlin steht im Mittelpunkt des prominent besetzten ZDF-Dreiteilers "Der gleiche Himmel". Der Film zeichnet ein Porträt der Gesellschaft während des Kalten Kriegs 1974 in Berlin auf beiden Seiten der Berliner Mauer. Das ZDF zeigt den Dreiteiler am Montag, 27., Mittwoch, 29., und Donnerstag, 30. März 2017, jeweils um 20.15 Uhr.

Regie führte Oliver Hirschbiegel nach dem Buch der preisgekrönten britischen Autorin Paula Milne. Zum Darstellerensemble gehören neben anderen Tom Schilling, Friederike Becht, Sofia Helin, Ben Becker, Anja Kling, Claudia Michelsen, Jörg Schüttauf, Godehard Giese, Steffi Kühnert, Stephanie Amarell, Hannes Wegener, Daniel Zillmann und Max Hopp. "Der gleiche Himmel" ist eine Produktion von UFA Fiction in Koproduktion mit Beta Film und Mia Film unter Beteiligung von Rainmark Films im Auftrag des ZDF.

Der junge Ost-Berliner Romeo-Agent Lars Weber (Tom Schilling) wird in den Westen der Stadt geschleust. Dort soll er Lauren Faber (Sofia Helin) verführen, um der Stasi den Zugang zu sensiblen Informationen des britischen Geheimdienstes zu ermöglichen. Als die Mission eine unerwartete Wendung nimmt, setzt ihn sein West-Berliner Führungsoffizier Ralf Müller (Ben Becker) kurzerhand auf die NSA-Mitarbeiterin Sabine Cutter (Friederike Becht) an. Eine folgenschwere Entscheidung, wie sich bald herausstellt, denn seine Verbindung zu ihr geht weit über seinen Auftrag hinaus.

Während niemand im Osten von Lars' Mission im Westen weiß, spitzen sich in seiner Familie die Ereignisse zu. Vater Gregor (Jörg Schüttauf), eigentlich ein fahnentreuer Sozialist, zweifelt immer mehr an seinen politischen Überzeugungen. Gregors Bruder Conrad (Godehard Giese), dessen Ehe mit Gita (Anja Kling) nur noch auf dem Papier existiert, muss mitansehen, wie seine jüngste Tochter Klara (Stephanie Amarell) im Leistungssportprogramm für den sozialistischen Erfolg zum Doping gezwungen wird.

Bereits am Sonntag, 26. März, 23.35 Uhr, zeigt das ZDF den ersten Teil der Dokumentation "Der gleiche Himmel - Die Dokumentation" mit dem Titel "Der lange Arm der Stasi". Der zweite Teil "Informationen um jeden Preis" ist am Montag, 27. März 2016, 0.05 Uhr, zu sehen.

https://presseportal.zdf.de/pm/der-gleiche-himmel/

https:/zdf.de/filme/der-gleiche-himmel

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

https://www.facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Maike Magdanz, Telefon: 030 - 2099-1093; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/dergleichehimmel

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: