ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Vor und nach dem Viertelfinale Deutschland - USA live im ZDF: Otto Schily, Jens Nowotny, Winfried Schäfer und Tom Dooley als Gäste im "ZDF WM Studio"

    Mainz (ots) - Die Fußballfans fiebern dem morgigen Freitag, 21. Juni 2002, entgegen: Im südkoreanischen Ulsan trifft Deutschland im WM-Viertelfinale auf die USA - live im ZDF. Ab 11.35 Uhr stimmt Moderator Wolf-Dieter Poschmann die Zuschauer mit hochkarätigen Gästen auf diese spannungsgeladene Partie ein. Im "ZDF WM Studio" in Berlin drückt Bundesinnenminister Otto Schily der Völler-Elf ebenso die Daumen wie Nationalspieler Jens Nowotny, der aufgrund eines Kreuzbandrisses nicht an der WM-Endrunde teilnehmen kann. Vor dem Spiel um den Halbfinal-Einzug zieht Winfried Schäfer, Trainer des deutschen Vorrundengegners Kamerun, Bilanz seiner WM-Erfahrungen. Zudem äußert sich Tom Dooley, der bei den Weltmeisterschaften 1994 und 1998 die US-Auswahl als Kapitän anführte, zu den Chancen der US-Boys. Über die bisherigen Schiedsrichterleistungen bei dieser WM und die Erwartungen an den Schotten Hugh Dallas, der Deutschland - USA pfeift, urteilt darüber hinaus Schiedsrichter-Lehrwart Eugen Striegel im "ZDF WM Studio".

    Ab 13.00 Uhr meldet sich ZDF-Live-Reporter Johannes B. Kerner aus dem Ulsan Munsu Fußball-Stadion. Die Moderation im Stadion hat René Hiepen, unterstützt vom ZDF-Experten Jürgen Klinsmann. Analysen, Berichte, Gespräche aus dem "ZDF WM Studio" schließen sich bis 17.00 Uhr an die Live-Übertragung an.

    Vor der WM-Berichterstattung erinnert das ZDF am Freitag um 10.50 Uhr mit Ulrich Lenzes Film über "Das Wunder von Bern" noch einmal an den Tod von Fußball-Idol Fritz Walter.

ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: