ZDF

"planet e." im ZDF: Moore als natürliche Klimaschützer

"planet e." im ZDF: Moore als natürliche Klimaschützer
Moorlandschaften gehören in Deutschland zu den Urlandschaften. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Roland Blum"

Mainz (ots) - Intakte Moore speichern in ihrem Torfkörper mehr vom klimaschädlichen CO2 als Wälder. Doch der steigende Bedarf an Agrarflächen führt dazu, dass immer mehr Moore trockengelegt werden. Die Umwelt-Doku in der Reihe "planet e." beleuchtet am Sonntag, 5. März 2017, 16.30 Uhr, im ZDF "Die Macht der Moore - Wie die Natur unser Klima schützt".

Im Lauf der Jahrhunderte wurden 95 Prozent der Moore in Deutschland entwässert und zu Agrarland. Der Biologe und international profilierte Moor-Ökologe Michael Succow betont die Rolle intakter Moore für das Klima: "Aus degradierten Mooren entweichen in Deutschland rund 45 Millionen Tonnen Treibhausgase, rund fünf Prozent der gesamtdeutschen Emissionen", so Succow.

Mit dem Absenken des Wasserspiegels beginnt das Ende eines intakten Moors: Die Torfe mineralisieren und der in ihnen gespeicherte Kohlenstoff entweicht in die Atmosphäre. Dementsprechend kann die Renaturierung von Moorgebieten die Klimabilanz verbessern. Das zeigt sich zum Beispiel in der Sernitz-Niederung in Brandenburg. Diese Niedermoorregion wurde noch zu DDR-Zeiten und unter damaliger Beteiligung von Michael Succow für die Landwirtschaft nutzbar gemacht. Mittlerweile wurden auf Initiative des Agrarwissenschaftlers die Entwässerungsgräben wieder verschlossen: Die typische Niedermoorvegetation kann dort nun erneut wachsen.

"planet e." begleitet Michael Succow bei dessen Moorschutzprojekten und zeigt ihn bei seinem Einsatz für die Renaturierung der Moorgebiete und für die Nutzung von deren natürlichen Klimaschutzpotenzialen.

https://presseportal.zdf.de/pm/planet-e-drei-umwelt-dokus-im-maerz/

http://planete.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 -70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planete

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: