ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Zum 50.Mal "ZDF.reporter"
Jubiläumssendung am 5. Juni 2002

    Mainz (ots) - "ZDF.reporter", das wöchentliche Reportage-Magazin im ZDF, geht am 5. Juni 2002 zum 50. Mal auf Sendung. Seit dem Start im Januar 2001 hat das Team um Steffen Seibert und Peter Kunz 250 Reportagen "mitten aus dem Leben" produziert: Ob im Allgäu oder in Argentinien, es geht immer um "die Story" und die Schicksale hinter den Ereignissen. Hochaktuell und hochprofessionell produziert, mit dem Blick für das Besondere, für Menschen und ihre Geschichten.          Immer mehr Zuschauer honorieren das. So hatte die Sendung vom 22. Mai 2002 im Schnitt fast 3,8 Millionen Zuschauer, mit einem Marktanteil von 13,6 Prozent. Erfolgreich sind die "ZDF.reporter" gerade auch beim jüngeren Publikum.          ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender: "Die ZDF.reporter haben eine klar erkennbare Handschrift entwickelt. Sie liefern bildstarke und ergreifende Geschichten. Der Fernsehreportage in Form eines Magazins wieder einen Platz zu sichern, ist eine hervorragende Leistung des Redaktionsteams."          "ZDF.reporter" wurde bisher mit sechs Preisen und zahlreichen Nominierungen für seine Reportagen sowie für die gesamte Sendung belohnt, darunter der "Deutsche Wirtschaftspreis", zwei "Axel-Springer-Preise", der internationale "Eyes and Ears of Europe Award 2001" für das beste Programm-Design-Paket sowie der prestigeträchtige "IP-Top-Award" für das beste journalistische Online-Angebot. Die Internet-Seite der Sendung unter der Adresse "reporter.zdf.de" ist außerdem in diesem Jahr für einen Grimme-Preis nominiert worden; Moderator Steffen Seibert erhielt die "Goldene Kamera".          In der Jubiläumssendung am Mittwoch, 5. Juni 2002, 21.00 Uhr decken die ZDF.reporter weitere Nitrofen-Verseuchungen im Schweinefutter auf, sie waren auf der großen Jubiläumsparade der Queen in London und berichten unter dem Titel "Reich werden oder Krüppel" aus Thailand über die harte Ausbildung von Kinder zu Thaibox-Profis.     

ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: