ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 1. Juni 2002
Sonntag, 2. Juni 2002

    Mainz (ots) -          Samstag, 1. Juni 2002, 17.05 Uhr          Länderspiegel     mit Antje Pieper     Wegen Überfüllung geschlossen - Niedersachsen entlässt Häftlinge aus übervollen Knästen     Absturz vor dem Start? Ausbau des Hamburger Airbus-Werks droht zu scheitern     Vertreibung aus dem Paradies - Bremer Laubensiedlung wird plattgemacht     Vom Sterben der Heuler - Kommt ein neues Seehundsterben in der Nordsee?          Samstag, 1. Juni 2002, 17.55 Uhr          mach mit     Aktion Mensch aktuell     mit Stephan Greulich     Leichtes Spiel für Vergewaltiger     Fast unvorstellbar, doch noch immer Praxis in Deutschland: Wer eine behinderte Frau vergewaltigt, muss mit einer wesentlich geringeren Strafe rechnen als bei einem sexuellen Missbrauch einer nichtbehinderten.          Grundlage hierfür ist der § 179 des Strafgesetzbuches, nach dem der Missbrauch von widerstandsunfähigen Personen lediglich als ein Vergehen gilt, das mit einer Strafe von sechs Monaten, die zur Bewährung ausgesetzt werden kann, bestraft wird. Und behinderte Menschen gelten fast immer als widerstandsunfähig.          Das Strafmaß für die Vergewaltigung einer nichtbehinderten Frau regelt dagegen § 177 StGB mit einer Mindeststrafe von einem Jahr, die häufig einen Freiheitsentzug zur Folge hat.          Behindertenverbände fordern deshalb eine baldige Reform des Zivilrechts beziehungsweise ein Antidiskriminierungsgesetz.

    Ein Zuhause für psychisch kranke Jugendliche
    
    Psychische Erkrankungen im Jugendalter sind nicht selten, jedoch
noch immer ein Tabu. Doch "es sind Menschen, die auf Anforderungen,
die andere eher problemlos bewältigen, besonders empfindsam reagieren
und diese Anforderungen nicht aushalten können und daraufhin eher
auch psychisch erkranken", so die Erfahrungen von Thomas Girnth,
Leiter der therapeutischen Wohngemeinschaft "Steg" in Berlin.
    
    In dieser Wohngruppe finden Jugendliche nach einem Aufenthalt in
einer Psychiatrischen Klinik einen geschützten Platz, an dem sie
lernen, mit den Alltagsanforderungen, ihren Aggressionen und mit
ihren Familien anders umzugehen.
    
    Mit psychotherapeutischer Begleitung während ihres Aufenthaltes im
"Steg" schaffen es die meisten Jugendlichen, ein selbstständiges
Leben aufzubauen.
    Gewinner der Aktion Mensch Lotterie: ZDF-text 560 und im Internet
unter: www.aktion-mensch.de
    
    Sonntag, 2. Juni 2002, 17.10 Uhr
    
    ZDF SPORTreportage
    mit Norbert König
    DTM: 4. Lauf Sachsenring
    Tennis: French Open in Paris
    Fußball-WM: Deutsches Lager
    Fußball-WM: Story Grünes
    Rad: Giro d'Italia-Abschluss + Story
    Kanu: Wildwasser-WM in Valsesia
    
    Sonntag, 2. Juni 2002, 18.15 Uhr
    
    ML Mona Lisa
    mit Conny Hermann
    Giftskandal in der Bio-Branche
    
    Es ist ein schwerer Schlag für den Ökolandbau - das ist die
bittere Erkenntnis der Verbraucherzentralen im aktuellen Skandal um
das Pflanzengift Nitrofen. Nach der BSE-Krise setzte
Bundesverbraucherministerin Renate Künast gezielt auf ökologische
Landwirtschaft, um das Vertrauen der Verbraucher wieder
zurückzugewinnen. Der neuerliche Skandal aber hat den Glauben der
Kunden sogar an Bio-Produkte erschüttert.
    
    "ML" fragt, welche Kontrollen überhaupt möglich sind und begleitet
den Vorsitzenden des Naturlandverbandes, Gerald Hermann, bei seinem
Krisenmanagement.
    
    Glückwunsch Majestät
    
    Vor 50 Jahren wurde Elizabeth II. zur Königin von Großbritannien
gekrönt. Millionen von Menschen kennen sie seither als
Repräsentantin, kaum jemand aber weiß, wie groß ihr politischer
Einfluss ist. "ML" geht dieser Frage nach.
    Die Filmmetropole und die Pornoindustrie
    
    Die Filmfestspiele von Cannes, das sind die großen Stars, das ist
Glamour, und das ist die Verleihung der Goldenen Palme. Cannes ist
aber auch ein Treffen der internationalen Pornoindustrie. Die Umsätze
in diesem Geschäftszweig steigen rasant, auch, weil es immer mehr
weibliche Kunden gibt.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: