ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Hamburger Hafen - die Entdeckung einer eigenen Welt
ZDF-Dokuserie über Menschen, Schiffe, Schicksale

    Mainz (ots) - Ungestellte Geschichten über Menschen im Hamburger Hafen stehen im Mittelpunkt der neuen ZDF-Dokuserie "Hamburger Hafen", die ab 30. Juni 2002 fünfmal sonntags, 18.15 Uhr ausgestrahlt wird.

    Etwa ein Jahr lang hat ein ZDF-Team um die Autoren Ulli Rothaus und Bodo Witzke sowie Kameramann Jürgen Rapp mit den Menschen im Hamburger Hafen gelebt, sie begleitet und beobachtet. In der Serie zeigen sie den Hafen als Tor zur Welt, als Umschlagplatz für Waren aus aller Herren Länder und als Touristenattraktion. Und sie zeigen die Kehrseite der Seemannsromantik: die harte Knochenarbeit an Land und auf den Schiffen, die Jobs in Wind und Wasser.

    Im Mittelpunkt der Geschichten stehen die Menschen, für die der Hafen Arbeitsplatz und Lebensraum ist: die singende Wirtin vom Fischmarkt und die schrulligen Elbfischer, der VIP-Betreuer auf dem Luxusdampfer und der Arzt, der Obdachlose betreut, die Männer vom Schiffs-TÜV und die Gewerkschafter, die sich um die Rechte der Seeleute kümmern, der deutsche Kapitän, der in der Südsee Matrosen ausbildet, und die Beamten von Zoll und Wasserschutzpolizei, der Werftmechaniker und der Festmacher.

    Ruprecht Eser, ZDF-Hauptredaktionsleiter Gesellschaftspolitik: "Die moderne journalistische Form der Dokserie, die das ZDF 1998 mit 'OP. Schicksale im Klinikum' im deutschen Fernsehen eingeführt hat, ist eine wichtige Ergänzung bestehender Formen. Sie ist besonders geeignet, Geschichten von Menschen zu erzählen und Ausschnitte aus der Wirklichkeit zu zeigen, authentisch und ohne Voyeurismus."

    Zwei weitere ZDF-Dokuserien aus einer Kinderklinik und aus dem Boxermilieu sind zur Zeit in Vorbereitung.


ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: