ZDF

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 19. Mai 2002
ML Mona Lisa

    Mainz (ots) -

    Sonntag, 19. Mai 2002, 18.15 Uhr

    ML Mona Lisa     mit Marina Ruperti          Das Schwerpunkt-Thema in dieser Woche:

    Ich liebe einen jüngeren Mann

    Monella ist 18 Jahre älter als Benny. Als sie sich kennen lernten, rückte Monella erst nach und nach mit ihrem Geburtsdatum heraus. Ihn hat der Altersunterschied bis heute nicht gestört. Vor vier Monaten haben Gudrun, 34, und Daniel, 18, geheiratet, um sich ein gemeinsames Leben aufzubauen. Zwei Paare, die einen unkonventionellen Weg gehen. Denn in unserer Gesellschaft ist es nach wie vor üblich, dass die Frau zwar jünger sein darf, aber nicht der Mann.

    Gesprächsgast im Studio: Schauspielerin Susanne Uhlen. Ihr Lebenspartner ist zehn Jahre jünger.

    Die weiteren Beiträge:     Gegen weltweite Ungleichheit

    In den Tagen vor dem Bush-Besuch in Berlin am 22. und 23. Mai laufen die Vorbereitungen der Globalisierungsgegner auf Hochtouren. Auch Anna ist dabei. Sie ist 21 und überzeugt, dass vor allem Frauen bei der weltweiten Globalisierung auf der Strecke bleiben. Und dagegen will sie friedlich protestieren.

    Meine Schwester Maria

    Schicksalsschläge und Krankheit haben ihr Gesicht gezeichnet: Maria Schell. Ihr Bruder Maximilian hat ihr Leben in einem Film verewigt,. der jetzt auf den Filmfestspielen in Cannes vorgestellt wird. Was bewog Maximilian Schell, das Altern seiner Schwester so offen zu zeigen?

    Für immer unzertrennlich

    Lori und Reba Schappell leben seit 40 Jahren zusammen. Die siamesischen Zwillinge sind am Kopf miteinander verbunden. Nie können sie sich in die Augen sehen, aber sie haben ihr Leben gemeinsam gemeistert. Eine operative Trennung kommt für sie nicht in Frage, denn Reba würde sie nicht überleben.

    Schroth-Schuss

    Kabarettist Horst Schroth über die Idee, Kindern endlich das Wahlrecht zu geben.

    ML - Beziehungskiste

    Der Mann als Beifahrer ist für jede Frau eine Geduldsprobe.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: