ZDF

ZDF-Programmhinweis
Dienstag, 1. November 2016

Mainz (ots) -

Dienstag, 1. November 2016, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
Moderation: Andrea Ballschuh

Gast im Studio: Patricia Kelly, Musikerin

"Mogelpackung": Waschmittel - Tricks bei Größe und Inhalt
Rezepte gegen Erkältung - Kochen mit Armin Roßmeier
Gefährliche Gewebeschwellungen - Hereditäres Angioödem
Was ist Allerheiligen? - Ursprung und Bedeutung des Feiertags


Dienstag, 1. November 2016, 17.10 Uhr

hallo deuschland
Moderation: Sandra Maria Gronewald

30 Jahre nach chemischem Super-GAU - Augenzeugen über Katastrophe am 
Rhein


Dienstag, 1. November 2016, 21.00 Uhr

Frontal 21
Moderation: Ilka Brecht

Süße Krankmacher - Die Tricks der Zuckerindustrie

Während die Lebensmittelindustrie den Zusammenhang zwischen Zucker 
und der Zuckerkrankheit Diabetes mellitus Typ 2 abstreitet, sind sich
Ärzte und Wissenschaftler sicher: Zucker ist ein wichtiger Faktor für
Übergewicht und Diabetes. Die Zahl der Diabetes-Erkrankungen steigt 
in Deutschland seit Jahren an. Doch wenn Verbraucher beim Essen 
Zucker reduzieren wollen, ist das gar nicht so leicht. Zucker 
versteckt sich in vielen verarbeiteten Produkten, in denen man ihn 
nicht erwartet. Denn Zucker hat mehrere unterschiedliche 
Bezeichnungen, die nicht jedem bekannt sind. Und gesetzliche 
Referenzmengen für Zucker entsprechen nicht mehr wissenschaftlichen 
Empfehlungen. 

Leugnende Lobby, zaudernde Politik, getäuschte Verbraucher - "Frontal
21" berichtet über den Streit um den richtigen Umgang mit 
krankmachendem Zucker.

Gespaltene Staaten von Amerika - Die Wut auf das Establishment

Es ist der teuerste Wahlkampf aller Zeiten. Mehr als eine Milliarde 
Dollar wird jeder Präsidentschaftskandidat bis zum Wahltag ausgegeben
haben. Zwei Milliarden Dollar für die unbeliebtesten Kandidaten, die 
es in den USA jemals gegeben hat. Noch nie war die Ablehnung größer. 
Die Bürger Amerikas fühlen sich von ihren politischen Eliten nicht 
mehr repräsentiert. Die Wut auf "die da oben" wächst in allen 
politischen Lagern. 

"Frontal 21" und "ZDFzoom" haben sich auf die Suche nach den Ursachen
für diese Wut gemacht und dabei ein System politischer Korruption 
entdeckt, in dem Milliardäre den politischen Prozess nach ihren 
Vorstellungen steuern. Ein System, von dem Insider sagen, es mache 
die Mafia neidisch.

Geschredderte NSU-Akten - Fünf Jahre blockierte Aufklärung

Auch fünf Jahre nach der Selbstenttarnung des 
"Nationalsozialistischen Untergrundes" bleibt die Rolle des 
Verfassungsschutzes und der Bundesanwaltschaft bei der NSU-Aufklärung
undurchsichtig. So schredderte ein Beamter des Verfassungsschutzes 
bewusst Dokumente über Geheimdienstspitzel aus dem Nazi-Milieu. Seine
Begründung gegenüber der Bundesanwaltschaft: Nach vernichteten Akten 
könne nicht mehr gefragt werden. Die Bundesanwaltschaft wiederum 
lehnte den Antrag der Anwälte der NSU-Opferfamilien ab, den Beamten 
des Bundesverfassungsschutzes als Zeugen im NSU-Prozess zu laden. Das
Motiv des Beamten zur Aktenvernichtung spiele "keine Rolle". Dabei 
hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel den Hinterbliebenen der zehn 
NSU-Mordopfer versprochen: "Wir tun alles, um die Morde aufzuklären 
und die Helfershelfer und Hintermänner aufzudecken."
 
"Frontal 21" über verhinderte Aufklärung und gebrochene Versprechen 
fünf Jahre nach der Enttarnung des NSU.


Das Geschäft mit der Borreliose - Zecken und andere Blutsauger

Sie sind winzig und können doch riesige Folgen für die Gesundheit 
haben - Zecken. Bei kaum einer Krankheit gibt es so viele 
unterschiedliche Auffassungen wie bei der von den kleinen Blutsaugern
übertragenen Borreliose. Sie ist schwierig zu diagnostizieren und 
macht sich teils nur durch Symptome wie Müdigkeit oder 
Gelenkschmerzen bemerkbar. Hinzu kommt, dass Mediziner oft nicht 
genug über die Krankheit wissen und die Patienten von einem Facharzt 
zum nächsten schicken. Diese Unsicherheit nutzen teure 
Privatkliniken. Sie bewerben ihre langjährige Erfahrung mit der 
Behandlung von Borreliose und locken neben deutschen Patienten 
gezielt auch ausländische an. Dabei, so sagen Experten, sind die 
kostspieligen Therapien oft gar nicht wirksam oder sogar gefährlich 
für die Patienten. "Frontal 21" über die Borreliose-Hysterie, 
alleingelassene Patienten und prächtig verdienende Spezialärzte. 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: