ZDF

ZDF-Programmhinweis
Dienstag, 14. Mai 2002 - 28. Mai 2002 / Tierarzt Dr. Engel

Mainz (ots) - Dienstag, 14. Mai 2002, 20.15 Uhr Tierarzt Dr. Engel Mein lieber Herkules Rudolf Marquardt findet im Jagdrevier von Naujocks einen kapitalen Hirsch, der im Kampf mit einem anderen getötet wurde. Obwohl er weiß, dass der Hirsch Naujocks gehört, schleppt er ihn heimlich auf seinen Hof, um ihn zu zerlegen. Das Fleisch bietet er dem Wirt vom "Weißen Roß" an. Naujocks beauftragt die Dorfpolizisten, den Wilddieb zu finden. Ausgerechnet als Dr. Maiser Gerlinde besucht, taucht auch ihr geschiedener Mann Ottfried auf und stört das Kaffeestündchen. Weil Dr. Maiser sich früher verabschiedet als geplant, ist Gerlinde verzweifelt. In ihrer Wut jagt sie Ottfried vom Hof. Ottfried findet Quartier im "Weißen Roß", trifft dort auf Marquardt und kauft ihm das Hirschgeweih zum Schwarzmarktpreis ab. Doch das Geschäft platzt, denn Quirin entdeckt das Geweih in Ottfrieds Auto. Dr. Molfenter steckt in der Klemme. Vogels alter Bulle Herkules ist nach der misslungenen Kastration wieder aktiv gewesen, und viele Kühe auf der Alm erwarten Nachwuchs. Molfenter droht nicht nur Schadensersatz, sondern auch noch die Entlassung aus dem Amt, da er als Amtstierarzt keine Behandlungen durchführen darf. Privat muss sich Quirin entscheiden zwischen seiner Affäre mit Barbara und seiner Exfrau Angelika, die er immer noch liebt. Dienstag, 21. Mai 2002, 20.15 Uhr Tierarzt Dr. Engel Was für ein Zirkus Ein kleiner Wanderzirkus gastiert in Hinterskreuth und stellt seine Zelte auf einer von Marquardts Wiesen auf, der dafür einen ansehlichen Mietpreis verlangt. Das Kamel, die Hauptattraktion des Zirkus, scheint sehr krank zu sein. Noch ehe der von seinen Kindern verständigte Quirin am Ort sein kann, diagnostiziert Dr. Molfenter Kamelpocken und fordert, wegen der hohen Ansteckungsgefahr für andere Tiere, das Kamel zu isolieren. Schnell verbreitet sich unter den Bauern die Angst vor einer Seuche. Marquardt soll die Zirkusleute davonjagen. In der Nacht wird sogar auf das Kamel geschossen. Erst Quirin Engel kann den Spuk beenden, als er feststellt, dass Dr. Molfenter einen harmlosen Lippengrind mit Kamelpocken verwechselt hat. Angelika versteht einen Abschiedskuss zwischen Quirin und Barbara Rau falsch und verlässt Hinterskreuth Hals über Kopf. Quirin folgt ihr, stolpert halsbrecherisch einen Abhang herunter, stoppt Angelikas Auto und macht ihr eine Liebeserklärung. Endlich finden Angelika und Quirin wieder zueinander. Dienstag, 28. Mai 2002, 20.15 Uhr Tierarzt Dr. Engel Falsches Spiel Die Familie Engel ist wieder glücklich vereint: Auch wenn Angelika und Quirin mit ihren beiden Kindern nicht unter einem Dach wohnen, so teilen sie doch wieder ihr Leben. Auf das familiäre Glück fallen bald jedoch Schatten: Angelika fühlt sich krank und lässt sich von Dr. Koch im Krankenhaus untersuchen. Und in der Tat: Das Blutbild weist schlechte Werte auf. Angelika hat Angst, dass sie unter einer ernsthaften Krankheit leiden könnte. Und sie soll recht behalten: Nachdem sie sich nach den Untersuchungen nicht mehr zum Arzt getraut hat, teilt er ihr telefonisch seine Diagnose mit: Krebs! Ein Schock für die ganze Familie. Der Reitschüler Rüdiger Dohme verletzt sich auf dem Gestüt aus eigener Dummheit während einer Übung beim Springreiten. Da er das Pferd für den Vorgang verantwortlich macht, will er Bettina von Karlshagen den Prozess machen. Aber Quirin, der den Unfall beobachtet und den arroganten Herrn behandelt hat, weiß, dass es nicht der Fehler des Tieres war, sondern eigenes Verschulden: Gemeinsam mit Ulrich Hallhuber denkt er sich eine schlitzohrige List aus, die den bestellten Juristen beweist, dass nicht das Pferd, sondern der Reiter für den Unfall verantwortlich war. Oskar hat eine Überraschung für Kathrin: Er führt mit ihr zum Juwelier... Erst vor dem Eingang macht er ihr einen Heiratsantrag! Während Anja derweil auf Miriam und den kleinen Benjamin aufpasst, taucht plötzlich Strohecker auf. Finster fragt er die Kinder nach Oskar und Kathrin aus und will wissen, ob Oskar seinen leiblichen Sohn Benjamin adoptieren will. Ulrich Hallhuber weist den drohenden Eindringling aus dem Haus. Auch Oskars Versuch, mit Strohecker eine gütliche Einigung zu erzielen, scheitert an der Gehässigkeit Stroheckers. Der will nur eines: Geld. Bei der Geburtstagsfeier von Benjamin erscheint Strohecker erneut. Nachdem ihn Ulrich regelrecht aus dem Haus wirft, will Strohecker in seiner grenzenlosen Wut Haus und Hof anzünden! Quirin, der zu spät bei Hallhubers ankommt, kann dies jedoch in allerletzter Sekunde verhindern. Zwölf neue Folgen werden ausgestrahlt - immer dienstags, 20.15 Uhr ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: