ZDF

Vor dem CSU-Parteitag: "Was nun, Herr Seehofer?" am Montagabend im ZDF

Vor dem CSU-Parteitag: "Was nun, Herr Seehofer?" am Montagabend im ZDF
Bettina Schausten, Horst Seehofer, Peter Frey - "Was nun?"-Sendung vom 23. Oktober 2015 Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF"

Mainz (ots) - Weniger Flüchtlinge, aber weiter Streit in der Union: Am 2. November wollen CDU und CSU auf einem Kongress in Bonn erneut diskutieren, wie eine gemeinsame Flüchtlingspolitik aussehen könnte. Zum CSU-Parteitag zwei Tage später ist CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel laut Medienberichten allerdings nicht eingeladen - zum ersten Mal in ihrer Kanzlerschaft. Nach über einem Jahr intensiver Auseinandersetzungen in der Union, wie die Flüchtlingsproblematik in den Griff zu bekommen sei, schwelt der Streit in den Schwesterparteien weiter. In "Was nun, Herr Seehofer?" nimmt der CSU-Chef und bayerische Ministerpräsident am Montag, 24. Oktober, 19.20 Uhr, im ZDF dazu ebenso Stellung wie zur Frage einer einheitlichen Unions-Strategie für die Bundestagswahl 2017.

Horst Seehofer stellt sich in München den Fragen von ZDF-Chefredakteur Peter Frey und ZDF-Hauptstadtstudioleiterin Bettina Schausten.

Zuletzt hatte Horst Seehofer auch damit Schlagzeilen gemacht, dass er für die CSU eine Ämtertrennung von Parteichef und bayerischem Ministerpräsidenten für sinnvoll hält, um die Präsenz in Berlin verstärken und die CSU-Positionen dort klarer einbringen zu können. Ebenso bleibt er weiter bei seiner Forderung nach einer Obergrenze für die Zuwanderung, die bei 200 000 Flüchtlingen liegen soll.

Zuletzt hatte sich der CSU-Chef vor einem Jahr, am 23. Oktober 2015, in diesem Gesprächsformat zu seinem Konflikt mit der Schwesterpartei in Sachen Flüchtlingspolitik geäußert. Zu sehen ist diese Sendung unter diesem Link: http://bit.ly/2ezlJdP

http://heute.de

http://twitter.com/zdfheute

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind am Montag, 24. Oktober 2016, ab 16.30 Uhr erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wasnun

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: