ZDF

ZDF-Thriller "Ein Mann unter Verdacht"
Mark Waschke und Petra Schmidt-Schaller im "Fernsehfilm der Woche"

ZDF-Thriller "Ein Mann unter Verdacht" / 
Mark Waschke und Petra Schmidt-Schaller im "Fernsehfilm der Woche"
Kommissar Andreas Roth (Peter Kurth, r.) glaubt Thomas Altmann (Mark Waschke) kein Wort. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Marion von der Mehden"

Mainz (ots) - Zwei Tage nach ihrer Geburtstagsparty verschwindet Thomas Altmanns Frau. Thomas (Mark Waschke) meldet sie als vermisst und ist bald selbst des Mordes verdächtig. Das ZDF sendet den Thriller "Ein Mann unter Verdacht" am Montag, 24. Oktober 2016, 20.15 Uhr, als "Fernsehfilm der Woche". Das Drehbuch schrieb Stefan Kolditz, Thomas Stuber führte Regie. In weiteren Rollen spielen Petra Schmidt-Schaller, Deborah Kaufmann, Aljosha Lange und Hanns Zischler. Die Redaktion im ZDF hat Günther van Endert.

Anja Altmann (Deborah Kaufmann) verschwindet nach einem heftigen Streit mit ihrem Mann Thomas. Es gibt Spuren, die diesen belasten. Doch seine Anwältin Lavinia Bertok (Petra Schmidt-Schaller) zerschlägt die Argumente der Kriminalbeamten, die ohnehin wenig in der Hand haben. Die attraktive Lavinia, die berühmt dafür ist, jeden Prozess zu gewinnen, war vor zwanzig Jahren mit Robert und Anja eng befreundet. Während der Ermittlungen kommen Robert und Lavinia sich nach langer Zeit wieder näher. Obwohl die Anwältin an Roberts Unschuld glaubt, kann sie nicht verhindern, dass er verhaftet wird.

Roberts fünfzehnjähriger Sohn Anton (Aljosha Lange) wird von Anjas Vater (Hanns Zischler) aufgenommen, der schwere Vorwürfe gegen Robert erhebt: Er habe Anja getötet, sie habe immer Angst vor ihm gehabt. Doch während des Prozesses tauchen Hinweise auf, dass Anja in Spanien gesehen wurde. Zunehmende Ungewissheit und immer neue, widersprüchliche Indizien führen dazu, dass Lavinia selbst unter Verdacht gerät.

https://presseportal.zdf.de/pm/ein-mann-unter-verdacht/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Sabine Dreher, Telefon: 030 - 2099-1098; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131 - 70-16100, und über http://presseportal.zdf.de/presse/mannunterverdacht

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: