ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Drehstart zu neuen Folgen von "Tierarzt Dr. Engel"

    Mainz (ots) - Am Montag, 6. Mai 2002, starten in der malerischen
Alpenlandschaft um Berchtesgaden die Dreharbeiten zur sechsten
Staffel der ZDF-Serie "Tierarzt Dr. Engel".
    
    Die Geschichten um den schlitzohrigen, urbayerischen Tierarzt
Quirin Engel mit Wolfgang Fierek in der Titelrolle zählen mit
durchschnittlich 4,45 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von
16,6 Prozent im Jahr 2001 zu den erfolgreichsten langlaufenden Serien
im ZDF.
    
    In den zwölf neuen Episoden passiert viel Aufregendes bei Familie
Engel. Endlich sind die Engels wieder richtig zusammen. Angelika
(Susanne Czepl), die überraschend noch einmal schwanger wird, zieht
nach der langen Trennung mit ihren beiden Kindern zurück zu ihrem
geschiedenen Mann nach Hinterskreuth. Doch eine Fehlgeburt
überschattet das wiedergefundene Glück. Dennoch kommt weiterer
Nachwuchs ins Haus: Die Engels nehmen ein Pflegekind auf und eines
Tages steht plötzlich der 22-jährige Jan Krämer vor der Tür, der sich
als Quirins unehelicher Sohn vorstellt.
    
    Neben den privaten Neuigkeiten wartet die neue Staffel auch wieder
mit spannenden Tiergeschichten auf. Da wird etwa Dr. Engel gerufen,
um einen Bären einzufangen, und zu seinen Patienten gehört auch eine
ganze Straußenzucht, mit der ein Bauer nach der BSE-Krise sein Glück
versucht.
    
    In dem großen Ensemble namhafter Volksschauspieler wieder mit
dabei: Veronika Fitz, Gerhart Lippert, Udo Thomer, Michael
Lerchenberg, Susanne Bentzien und viele andere. Die Bücher stammen
aus der Feder von Felix Huby. Regie führt Werner Masten. Produzent
ist die novafilm fernsehproduktion, Otto Meissner KG. Die Redaktion
im ZDF hat Matthias Pfeifer.
    
    Die fünfte und sechste Staffel von "Tierarzt Dr. Engel" werden
voraussichtlich Anfang Januar 2003 im ZDF ausgestrahlt - auf dem
bewährten Sendeplatz für Heimat- und Familienserien: Freitag, 19.25
Uhr.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: