ZDF

Erste Klappe für "Winterjagd/ ZDF dreht Psychothriller für die Reihe "Stunde des Bösen"

Das kleine Fernsehspiel Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Corporate Design"

Mainz (ots) - Für den Psychothriller mit dem Arbeitstitel "Winterjagd" aus der Redaktion "Das kleine Fernsehspiel" des ZDF ist am Dienstag, 11. Oktober 2016, in Ochsenhausen die erste Klappe gefallen. Der Film von Regisseurin Astrid Schult erzählt die Geschichte dreier Menschen und Generationen auf der schwäbischen Alb als Kammerspiel. In den Hauptrollen spielen Carolyn Genskow, Michael Degen und Elisabeth Degen. Das Drehbuch stammt von Daniel Bickermann und Astrid Schult.

Die 25-jährige Lena (Carolyn Genskow) verschafft sich Zutritt zu dem einsam gelegenen Haus des über 90-jährigen Unternehmers Anselm Rossberg (Michael Degen). Anselms Tochter (Maria Degen) leugnet die Anwesenheit ihres Vaters, dessen Auschwitz-Vergangenheit gerade durch die Medien geht, und versucht, die junge Frau abzuwimmeln. Als Lena dann Rossberg doch im Haus findet, mit einer Waffe bedroht und eine schreckliche Anklage erhebt, stehen alle drei vor einer großen moralischen Entscheidung.

Der Film ist Teil der Reihe "Stunde des Bösen", in der die ZDF-Nachwuchsredaktion Das kleine Fernsehspiel jungen Drehbuch- und Regie-Talenten Gelegenheit gibt, ihre eigenen Spielarten des Thriller-Genres zu entwickeln. Die Filme dieser zweiten Auflage von "Stunde des Bösen" werden ausschließlich von Regisseurinnen inszeniert.

"Winterjagd" ist eine Produktion von Venice Pictures GmbH in Koproduktion mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel, gefördert von der MFG Film- und Mediengesellschaft Baden-Württemberg und der Hessischen Filmförderung. Die Redaktion im ZDF hat Burkhard Althoff. Gedreht wird noch bis 26. Oktober 2016 in Ochsenhausen. Der Film wird voraussichtlich im Herbst 2017 im ZDF zu sehen sein.

http://daskleinefernsehspiel.zdf.de

http://twitter.com/ZDF_DKF

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartnerin: Güngör Öztürker, Telefon: 06131 - 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: