ZDF

Stars und große Stimmen beim "ECHO Klassik 2016" im ZDF / Barbara Schöneberger hält die Laudatio für Anna Netrebko
Henry Maske würdigt Andrea Bocelli

Der ECHO Klassik findet im Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt statt (Foto von 2015) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Jule Roehr"

Mainz (ots) - Anna Netrebko, Andrea Bocelli, Campino, Philippe Jaroussky: Zur 23. Verleihung des "ECHO Klassik" haben sich viele Stars angesagt - auch als Laudatoren für die Preisträger. Das ZDF überträgt die Gala aus dem Konzerthaus Berlin am Sonntag, 9. Oktober 2016, ab 22 Uhr. Durch den Abend führt Thomas Gottschalk. Barbara Schöneberger überreicht die begehrte Trophäe an Weltstar Anna Netrebko, die als "Sängerin des Jahres" ausgezeichnet wird. Auch Andrea Bocelli tritt live in Berlin auf. Der italienische Tenor erhält einen "ECHO Klassik" in der Kategorie "Klassik ohne Grenzen" aus den Händen eines alten Freundes: 20 Jahre nach seiner unvergessenen Hymne "Time to Say Goodbye" im Duett mit Sarah Brightman zum Karriereende von Henry Maske trifft er jetzt den Ex-Boxstar wieder. Zum "Sänger des Jahres" hat die Jury den Countertenor Philippe Jaroussky gewählt, die Laudatio hält die Bestseller-Autorin und passionierte Barock-Liebhaberin Donna Leon. Für die "Solistische Einspielung" im Fach Klavier wird Khatia Buniatishvili ausgezeichnet, Laudator ist Chris Martin, Frontsänger der britischen Popgruppe Coldplay. Über die Auszeichnung zum "Ensemble des Jahres" freuen sich die Musiker von German Brass, den Preis überreicht TV-Moderator und Schauspieler William Cohn. Und als "Instrumentalist des Jahres" wird Klarinettist Martin Fröst ausgezeichnet, ZDF-Wissenschafts-Moderator Dirk Steffens spricht die Laudatio. Für sein Lebenswerk geehrt wird der große Pianist Alfred Brendel - Professorin Monika Gütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, hält die Laudatio auf den 85-jährigen Ausnahmekünstler. Außerdem werden Campino und das Bundesjugendorchester für ihre Aufnahme von Prokofjews Klassiker "Peter und der Wolf" in der Kategorie "Klassik für Kinder" geehrt. Aufgrund der krankheitsbedingten Absage von Jonas Kaufmann tritt die Sopranistin Olga Peretyatko auf, Preisträgerin in der Kategorie "Solistische Einspielung". Nicht nur im Konzerthaus Berlin und im ZDF, sondern auch online wird der ECHO Klassik groß gefeiert: Starvirtuose David Garrett spricht als Backstage-Reporter mit allen Preisträgern und gibt Einblicke in das Geschehen hinter der Bühne. Auf echo.zdf.de, Facebook und Twitter begleitet das ZDF das Klassikereignis des Jahres ebenfalls. Der "ECHO Klassik" ist die höchste Auszeichnung für Musik auf Tonträger, die einem Künstler in Deutschland verliehen werden kann. Seit 1994 zeichnet die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), alljährlich die besten und erfolgreichsten Interpreten sowie deren Aufnahmen in 22 Kategorien aus. Die Liste der Preisträger aus über zwei Jahrzehnten liest sich wie das Who-is-who der internationalen Klassikszene. Aber auch die Förderung junger Talente war und ist Ziel des "ECHO Klassik".

https://presseportal.zdf.de/pm/echo-klassik-2016/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 06131 - 70-15380; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/echoklassik2016 Fotos von der Verleihung stehen am 9. Oktober 2016 ab 20 Uhr zur Verfügung.

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: