ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Relaunch eines Klassikers: ZDF-Sendung "ML Mona Lisa" mit neuem Konzept und neuem Outfit

Mainz (ots) - Einen inhaltlichen und optischen Relaunch gibt es ab Sonntag, 12. Mai 2002, bei der ZDF-Sendung "ML Mona Lisa". Der bisher monothematische Klassiker - seit 14 Jahren fester Bestandteil des ZDF-Programms - präsentiert sich dann als modernes, aktuelles und provokantes Magazin. Das neue Konzept ermöglicht einen Themencocktail, der gleichzeitig aktuell, hintergründig und emotional ist. ML-Redaktionsleiterin Conny Hermann: "Wir können schneller auf Themen reagieren und bieten den Zuschauern eine Spannbreite von brisant bis unterhaltsam." Künftig wird es in jeder Sendung einen von der Redaktion gesetzten Schwerpunkt mit zwei bis drei Beiträgen zu einem frauen- oder familienspezifischen Thema geben. Weitere wiederkehrende Elemente sind die "Beziehungskiste", in der die Autorinnen augenzwinkernd über ganz normale Streitigkeiten zwischen den Geschlechtern berichten, und die Kolumne "Schroth-Schuss", in der Kabarettist Horst Schroth den "Ausrutscher der Woche" kommentiert. Bildstarke Reportagen, Porträts unkonventioneller Frauen und gesellschaftskritische Beiträge werden weiterhin Markenzeichen der Sendung bleiben. Parallel zum neuen Konzept erhält "ML Mona Lisa" ein neues Outfit: Ein temporeicher Vorspann rückt die titelgebende Figur der Mona Lisa in den Mittelpunkt. Mit ihrem wohlwollenden Lächeln beobachtet sie die unterschiedlichsten Alltagsszenen: eine junge Mutter mit Kind, ein älteres Paar in vertrauter Zweisamkeit, eine Großstadtkulisse. Die Grundfarben Blau und Sepia finden sich auch im neuen Studiodesign; die Augen der Mona Lisa sind ein wiederkehrendes Dekorationselement. Das neue Logo zeigt sich in moderner Anmutung: schwungvoll und klar. Präsentiert wird "ML Mona Lisa" zukünftig überwiegend von Marina Ruperti. Die Journalistin, die die Sendung schon seit Oktober 2000 im Wechsel mit Redaktionsleiterin Conny Hermann moderiert, wird die neue "Anchorwoman". "Die Erfahrung zeigt, dass Zuschauer sich mit dem Moderator oder der Moderatorin einer Sendung identifizieren möchten. Dem tragen wir Rechnung", erläutert Conny Hermann, die künftig nur noch einmal im Monat die Sendung präsentiert und sich stärker redaktionellen Aufgaben widmet. Auch im neuen Outfit bleibt der Anspruch, den "das" Frauenmagazin im deutschen Fernsehen an sich selbst stellt: seriöse, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Berichterstattung - jeweils sonntags um 18.15 Uhr. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: