ZDF

ZDF setzt mit 4K-"Terra X"-Produktion neue technische Maßstäbe / Begleitendes 360°-Online-Angebot und VR-App

Mogli (Shivam Lohar), der unter Wölfen aufwächst. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Jens Monath"

Mainz (ots) - Kann ein Kind außerhalb der Zivilisation überleben? Ohne elterliche Zuwendung, ganz auf sich gestellt oder in Gesellschaft von Tieren? Die "Terra X"-Dokumentation "Mythos Wolfskind - Mogli und die wilden Kinder" geht am Sonntag, 25. September 2016, 19.30 Uhr, dem Phänomen Wolfskind nach. In technischer Hinsicht beschreitet diese ZDF-Eigenproduktion Neuland: Sie wurde vollständig in hochauflösendem 4K produziert - die Natur- und Tieraufnahmen aus Uganda und Indien erstrahlen in Brillanz, Schärfe und außergewöhnlicher Farbigkeit.

Im ZDF wird die "Terra X"-Dokumentation in HD ausgestrahlt. Damit der Zuschauer die hochauflösende Version zuhause sehen kann, steht sie sowohl unter terrax.zdf.de zum Download als auch über das HbbTV-Portal für Smart-TV-Geräte bereit. Darüber hinaus strahlt der europäische Satellitenbetreiber Eutelsat die 4K-Dokumentation über seinen Ultra HD Demokanal HOTBIRD 4k1 auf 13° Ost unverschlüsselt via Satellit aus.

Für alle, die interaktiv in Moglis Welt eintauchen möchten, bietet das ZDF zusätzlich zur Fernseh-Dokumentation einen zwölfminütigen VR360°-Film. Dieser steht voraussichtlich ab 23. September unter terrax.zdf.de und in den neuen VR-Apps des ZDF zur Verfügung:

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.deepinc.zdfvr

IOS: https://itunes.apple.com/de/app/zdf-vr/id1136245275?mt=8

Als roter Faden und Rahmenhandlung der Dokumentation dienen Leben und Werk von Rudyard Kipling, dessen "Dschungelbuch" bis heute zu den bekanntesten Jugendbüchern der Welt zählt. Anhand der realen Fälle von John Ssebunya, der als Kind in Uganda eine Zeitlang mit Affen gelebt haben soll, und den indischen Schwestern Amala und Kamala mit einer Wolfsfamilie, fragt die Dokumentation nach den wissenschaftlichen Hintergründen hinter dem Mythos Wolfskind. ARTE zeigt die Fernsehdokumentation vorab am Samstag, 24. September 2016, 20.15 Uhr, in der Langversion von 56 Minuten.

http://terra-x.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDFterraX

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 - 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/terrax

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: