ZDF

ZDF-Programmhinweis
mach mit, Samstag, 27. April 2002, 17.45 Uhr / blickpunkt, Sonntag, 28. April 2002, 12.47 Uhr
ML Mona Lisa, Sonntag, 28. April 2002, 18.15 Uhr

Mainz (ots) - Berlin direkt, Sonntag, 28. April 2002, 19.10 Uhr Samstag, 27. April 2002, 17.45 Uhr mach mit Aktion Mensch aktuell mit Stephan Greulich Wüstenrallye Den harten Anforderungen der "Rallye des Gazelles", die Anfang April im Süden Marokkos stattfand, stellten sich in diesem Jahr auch zwei Frauen mit Behinderungen: die 40-jährige Béatrice Hess, mehrfache Paralympics- Teilnehmerin, und die 35-jährige Emelie Benazech. Ausstellungseröffnung Blaumeier Der Verein Blaumeier ist seit vielen Jahren bundesweit bekannt durch integrative Projekte der Kunst und Psychiatrie und hier insbesondere als Träger eines dauerhaften Kultur und Kursbetriebs mit einem regelmäßigen hochkarätigen Programm an Produktionen, die bundesweit in den Medien und in der Bevölkerung Aufsehen erregen. Insbesondere die Auseinandersetzung damit, was behindert ist, was normal oder was verrückt ist, wird durch die einzelnen Produktionen immer wieder erreicht. Zum 16-jährigen Jubiläum präsentieren sich künstlerische Bereiche des Ateliers unter dem Motto "Blauer Zinnober" in der Unteren Rathaushalle Bremen. Gewinner der Aktion Mensch-Lotterie: ZDF-text 560 und im Internet unter: www.aktion-mensch.de Sonntag, 28. April 2002, 12.47 Uhr blickpunkt mit Stefan Raue Wahldebakel - Sachsen-Anhalts SPD in der Krise Nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt und dem Rücktritt von Ministerpräsident Reinhard Höppner bemüht sich die SPD darum, nach ihrem katastrophalen Absturz wieder auf die Füße zu kommen. Die Parteibasis erwartet nun viel von ihrem neuen Hoffnungsträger Manfred Püchel, dem bisherigen Innenminister. Er gilt als der neue starke SPD-Mann und soll jetzt die Landtagsfraktion anführen und später auch Landesvorsitzender werden. Püchel steht für eine klare Abgrenzung von der PDS und damit für die sogenannte Neue Mitte in der Partei. Kunstraub - Neun berühmte Expressionisten-Bilder gestohlen Am vergangenen Wochenende wurde das Brücke-Museum in Berlin Schauplatz eines spektakulären Kunstdiebstahls. Den Einbrechern gelang es, durch ein nur 45 Zentimeter großes Fenster Werke der expressionistischen Künstler Heckel, Pechstein, Kirchner und Nolde ins Freie zu schaffen. Gesamtwert der Beute: mindestens zehn Millionen Euro. Die Werke gelten allerdings als unverkäuflich. Regelmäßige Museumsgänger sind empört, Bilder wie zum Beispiel den "Tiergarten Berlin" nicht an Ort und Stelle vorzufinden. Die Polizei fahndet - bisher erfolglos - nach den Tätern, die unerkannt in die Nacht entschwinden konnten. Rumba, Samba, Cha-Cha-Cha - Der Run auf die Tanzschulen Tanzen liegt im Trend und macht Spaß. Mit klassischen Angeboten wie Walzer- oder Tangokurs kommen Tanzschulen heute allerdings nicht mehr weit, auch wenn Unterricht in den Standardtänzen für viele zum Erwachsenwerden dazugehört. Schon die ganz Kleinen gehen in den Tanzunterricht - zum Video Clip Dancing à la Jennifer Lopez. Auch die sogenannte "reifere Jugend" wagt sich gerne auf die Tanzfläche und gönnt sich einen Auffrischungskurs, zum Beispiel im Disco Fox. Sonntag, 28. April 2002, 18.15 Uhr ML Mona Lisa Für mein Kind tu ich alles mit Conny Hermann Die Familie ist den Deutschen wichtiger denn je, so eine Studie des Allensbach Instituts für Demoskopie. Und die Kinder sind hier zu Lande in der Regel Wunschkinder. Trotzdem ist die Geburtenrate mit 1,39 Kindern pro Frau die niedrigste in Europa. Mehr als ein Kind kann sich die deutsche Durchschnittsfamilie kaum noch leisten. Aber für dieses Kind sind Eltern bereit, fast alles zu tun. Die Beiträge: Wunschkind per Adoption Carmen und Mario können selbst keine Kinder bekommen, möchten aber gern eins adoptieren. "In Deutschland gibt es keine Kinder", sagte man im Jugendamt. Ihnen blieb nur der teure und mühsame Weg ins Ausland. ML war dabei, als sie jetzt endlich den dreijährigen Fabian Viktor in einem Kinderheim in der Ukraine abholen konnten. Nicht ohne meine Tochter David wurde schon mit 18 Vater und ist seit acht Jahren allein erziehend. Seiner Tochter zuliebe hat der heute 36-Jährige auf eine eigene Karriere verzichtet. Und es nicht bereut. Jonas muss leben Seit seiner Geburt leidet der dreijährige Jonas unter einem seltenen Immundefekt, der nur mit Hilfe einer Stammzellentransplantation geheilt werden kann. Verzweifelt suchen seine Eltern einen Spender, kämpfen jeden Tag um das Leben ihres Kindes, denn die Zeit drängt. Der alltägliche Kraftakt Karin ist 42, geschieden, allein erziehende Mutter von vier Kindern. Nachts arbeitet sie als Krankenschwester, um am Tag für ihre Kinder da zu sein. Mit vielen Tricks schafft sie es, das Leben für alle lebenswert zu gestalten. Denn ihre Kinder sollen es gut haben, auch wenn nicht viel Geld da ist. Für immer bei la Mamma In Italien sind Nesthocker keine Seltenheit. Sie lassen sich auch im reiferen Alter immer noch von der Mutter bekochen und vom Vater aushalten. Und die Eltern haben schlechte Karten, wenn sie ihren Nachwuchs loswerden wollen: Nach einem höchstrichterlichen Urteil müssen sie ihre Kinder auch nach dem Studium finanziell unterstützen, selbst wenn diese einen großen Bogen um die Arbeit machen. Sonntag, 28. April 2002, 19.10 Uhr Berlin direkt mit Peter Hahne SPD: "One Man Show"? FDP: Volle Kraft wohin? Scharping: Ein Minister auf Profilsuche ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: