ZDF

"ZDFzeit"-Dokureihe "Deutschlands große Clans": In der "C&A-Story" treten erstmals Brenninkmeijers vor die Kamera

"ZDFzeit"-Dokureihe "Deutschlands große Clans":
In der "C&A-Story" treten erstmals Brenninkmeijers vor die Kamera
Die Brüder und Namensgeber Clemens (Felix Lampert, r.) und August Brenninkmeijer (Nico Ehrenteit, l.) waren einst als Tuchhändler unterwegs, bevor sie in den Niederlanden ihr erstes Geschäft gründeten. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. ...

Mainz (ots) - Hinter C&A steht die kaum bekannte Großfamilie der Brenninkmeijers. Für die "ZDFzeit"-Dokumentation "Deutschlands große Clans: Die C&A-Story", die am Dienstag, 20. September 2016, 20.15 Uhr, ausgestrahlt wird, ist es erstmals gelungen, Familienmitglieder vor die Kamera zu holen: Johanna Brenninkmeijer, kürzlich in den "Inner Circle" des Bekleidungsimperiums berufen, sowie Donald Brenninkmeijer und seinen Onkel Ernest, der einst Vorstandsvorsitzender von C&A Deutschland war.

Wenn ein Familienunternehmen die Bezeichnung "Clan" verdient, dann ist es C&A: Die Brenninkmeijers sind eine weit verzweigte Sippe mit mehreren hundert Mitgliedern, die mit einem geschätzten Vermögen von mehr als 25 Milliarden Euro zu den reichsten Familien Europas zählt. Über die Unternehmens- und Familienstruktur dringt kaum etwas nach außen. Eine Herausforderung für die Autoren Manfred Oldenburg und Annebeth Jacobsen.

"Es ist gelungen, vieles Unbekannte und Verblüffende über C&A ans Licht zu bringen." so Stefan Brauburger, Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte. "Dabei entsteht ein überraschendes wie spannendes Porträt eines traditionsbewussten Clans, der nun beweisen muss, dass er auch für die Zukunft gewappnet ist."

Einst waren die Brenninkmeijers arme Bauern aus Westfalen; einige von ihnen versuchten als wandernde Tuchhändler ihr Glück. Mitte des 19. Jahrhunderts ließen sich die Brüder Clemens und August in Holland nieder: die Geburtsstunde von C&A. Die Brüder stellten auch Regeln für die schon bald weit verzweigte Familie auf: Unter anderem müssen sich alle Mitglieder des Inhaberkreises zum katholischen Glauben bekennen. Bis in die 1990er Jahre galt auch, dass den weiblichen Nachkommen die Beteiligung am Geschäft verwehrt blieb.

Es ist dieser Spagat zwischen Tradition und den Anforderungen des Modemarktes, der die Brenninkmeijers durch ihre gesamte Familiengeschichte immer wieder vor neue Herausforderungen stellt. "Wir sind eine katholische Familie. Aber wir sind auch eine Modefirma", meint Johanna Brenninkmeijer, die es als erste Frau in den Inhaberkreis von C&A geschafft hat. Auch über die NS-Zeit, in der die Familie Hilfe bei Hermann Göring suchte, sprechen die Brenninkmeijers erstmals vor der Kamera.

Zwei weitere Folgen von "Deutschlands große Clans" werden an den kommenden Dienstagen, jeweils um 20.15 Uhr gezeigt: "Die Haribo-Story" (27. September) und "Die Tchibo-Story" (4. Oktober).

http://zdf.de/zdfzeit/zdfzeit-5991614.html

https://presseportal.zdf.de/pm/deutschlands-grosse-clans/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 - 2099-1096; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108,pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/deutschlandsgrosseclans

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: