ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Verblödet unsere Gesellschaft?
ZDF-Magazin "Abenteuer Forschung" stellt mangelnde Kompetenz in naturwissenschaftlichen Zukunftsfragen zur Diskussion

    Mainz (ots) - Naturwissenschaftliche Kenntnisse vermehren sich
explosiv, die Zahl der Menschen, die dieses entwickelte Wissen
begreifen können, nimmt dagegen immer weiter ab. Das ZDF-Magazin
"Abenteuer Forschung" fragt angesichts dieser Kluft in seiner Sendung
am Mittwoch, 24. April 2002, 22.15 Uhr: "Verblödet unsere
Gesellschaft?"
    
    Joachim Bublath diskutiert mit prominenten Gästen über die
Ergebnisse der PISA-Studie, über sinkende Studentenzahlen in den
Naturwissenschaften und über Missverständnisse hinsichtlich der
Folgen technischer Umwälzungen als ernst zu nehmende Warnsignale für
einen allgemeinen Kompetenzverlust. Wird bald nur noch eine
Wissens-Elite über die Geschicke Deutschlands entscheiden? Kann die
Öffentlichkeit über komplexe Zukunftsfragen wie gentechnische
Entwicklungen oder nachhaltige Energieversorgung überhaupt sinnvoll
mitreden, wenn notwendiges Spezialwissen fehlt?
    
    An der Diskussion beteiligen sich die Wissenschaftsjournalisten
Dr. Jeanne Rubner von der Süddeutschen Zeitung und Gero von Randow
von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sowie der
Wissenschaftshistoriker und Bestsellerautor, Professor Ernst Peter
Fischer, und der Präsident der Alexander von Humboldt Stiftung,
Professor Wolfgang Frühwald.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: