ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Seit drei Jahren vermisst - nun gibt es neue Hoffnung
ZDF-Magazin "Abenteuer Wissen" über eine innovative Fahndungsmethode

    Mainz (ots) - Die 13-jährige Melanie Frank aus Wiesbaden verschwand am 16. Juni 1999 spurlos. Trotz wochenlanger groß angelegter Fahndung blieb das Kind wie vom Erdboden verschluckt, und die Akte "Frank" wurde geschlossen. Jetzt, zweieinhalb Jahre später, gibt es wieder Hoffnung. Das ZDF-Magazin "Abenteuer Wissen" berichtet in seiner Sendung am Mittwoch, 17. April 2002, 22.35 Uhr über eine neue kriminaltechnische Methode, die helfen soll, Melanie doch noch zu finden.

    Am Mittwoch wird in "Abenteuer Wissen" und zusätzlich in einigen
Tageszeitungen und im Internet ein Foto veröffentlicht, das Hinweise
aus der Bevölkerung nach dem Verbleib Melanies erbringen soll. Das
Besondere daran: Das Foto hat dank Computerbearbeitung den
Alterungsprozess der Gesuchten nachvollzogen. "Abenteuer Wissen"
stellt dieses Verfahren vor, das in den USA schon erfolgreich im
Einsatz ist.
    
    Bei diesem so genannten "Aging"-Verfahren werden die Bilder der
jahrelang vermissten Kinder per Computer "aktualisiert": Bei Melanie
Frank hätte sich, wenn sie heute noch lebt, vor allem die Form der
Ohren und der Kinnpartie verändert. Entsprechend wurden die
Gesichtsmerkmale, die sie überwiegend von ihrem Vater geerbt hat, in
Analogie zu den väterlichen Proportionen digital in das Bild der
13-Jährigen "hineingerechnet". So entstand ein Fahndungsfoto, das
zeigt, wie Melanie Frank heute, mit 16 Jahren, aussehen könnte.
    
    Mit dieser "Aging"-Methode wurden in den USA in den vergangenen
Jahren 200 Kinder wieder gefunden, Kinder, bei denen die gängigen
Fahndungsmethoden versagt hatten. Melanie ist erst der fünfte Fall in
Deutschland, bei dem dieses innovative Verfahren angewandt wird. Es
fehlen Experten für den richtigen Umgang mit der komplizierten
Software - und es fehlt am Geld. Im Landeskriminalamt Stuttgart hat
sich Kurt Kindermann, ehemals Phantombildzeichner, jetzt
Computerexperte, in die Technik eingearbeitet. "Abenteuer
Wissen"-Autorin Barbara Voelkel war dabei, als das Bild von Melanie
Frank entstand.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: