ZDF

Drehstart für neue ZDF-"Herzkino"-Komödie nach Kerstin Giers Erfolgs-Roman "Die Braut sagt leider nein"

Alex (Stephan Luca), Elli (Adina Vetter, Mitte), Hilde (Angela Roy) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Conny Klein"

Mainz (ots) - Der schönste Tag im Leben? Von wegen! In der Romanverfilmung "Die Braut sagt leider nein" wird Adina Vetter in der Rolle der angehenden Braut Elli vom Hochzeitsstress geplagt. Gemeinsam mit Stephan Luca, Natalia Belitski, Nadja Bobyleva, Walter Kreye, Johanna Gastdorf und vielen anderen steht sie seit Dienstag, 2. August 2016, für die ZDF-"Herzkino"-Komödie in Berlin vor der Kamera. Regie führt Vivian Naefe, das Drehbuch schrieb Sarah Palmer nach dem gleichnamigen Bestseller von Kerstin Gier.

Mit Anfang dreißig hat Elli (Adina Vetter) scheinbar alles, wovon viele Frauen träumen: eine süße Wohnung am Stadtrand, eine beste Freundin namens Hanna (Natalia Belitski), auf die sie sich in jeder Lebenslage verlassen kann, und vor allem den angehenden Architekten Alexander (Stephan Luca), der urplötzlich um ihre Hand anhält. Aber der unverhoffte Heiratsantrag ist für Elli kein Grund zur Freude - denn sie hasst Hochzeiten. Schon als junges Mädchen hat sie sich gemeinsam mit Hanna und Kindergartenfreundin Suse (Nadja Bobyleva) geschworen, niemals selbst vor den Altar zu treten. Nur weil sie befürchtet, Alexander für immer zu verlieren, ringt sie sich schließlich doch ein "Ja" ab.

Ehe sie sich's versieht, steckt Elli schon mitten im Hochzeitstrubel. Das kleine Fest der Liebe, das sie ursprünglich hatte feiern wollen, mutiert immer mehr zu einem riesigen Spektakel. Denn alle mischen sich in die Planungen ein: Alexanders übereifrige Mutter Hilde (Angela Roy), ihre eigene Mutter Rose (Johanna Gastdorf) und sogar Suse. Elli fühlt sich völlig überrannt und hat alle Mühe, die Organisation der ausufernden Feier zu managen. Auf die Unterstützung ihres zukünftigen Ehemanns braucht sie dabei nicht zu hoffen, denn Alexander hat nicht nur mit seinem neuen Bau-Projekt alle Hände voll zu tun.

"Die Braut sagt leider nein" wird von U5 Filmproduktion (Produzentin: Katrin Haase) im Auftrag des ZDF produziert. Verantwortliche ZDF-Redakteurin ist Beate Bramstedt. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 1. September 2016, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

http://herzkino.zdf.de

http://www.facebook.com/herzkino

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 - 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/diebraut

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: