ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Premiere für "Auge um Auge": Kai Böckings neue ZDF-Show setzt auf Taktik

    Mainz (ots) - Voll auf Taktik setzen die Kandidaten der neuen ZDF-Show "Auge um Auge", die am Dienstag, 16. April 2002, 20.15 Uhr Premiere hat. Kai Böcking präsentiert die neue Abendshow mit der ungewöhnlichen Spielidee: 45 Minuten lang versuchen fünf prominente Kandidaten, die Mitspieler aus dem Rennen zu werfen, indem sie die Schwächen ihrer Konkurrenten gnadenlos ausnutzen. Dem Sieger winkt eine Prämie von 20 000 Euro, die allerdings einem guten Zweck zugeführt wird.

    In der Auftaktsendung treten Mathieu Carrière, Jürgen Drews, Enie
van de Meiklokjes, Daniela Ziegler und Marco Schreyl gegeneinander
an. In fünf Spielrunden müssen sie Aufgaben aus den Bereichen
Sprache, Mathematik, Logik, Reaktion, Koordination, körperliche
Geschicklichkeit lösen. Dabei ist die "Gemeinheit" Prinzip: Antreten
muss jeweils derjenige, dem die anderen die Lösung nicht zutrauen.
Bewältigt der Auserkorene die Aufgabe dennoch, kann er sich nach dem
Prinzip "Auge um Auge" rächen.
    
    Um die Stärken und Schwächen der Mitspieler kennen zu lernen,
verbringt das Team zuvor 48 Stunden zusammen in einem Trainings-Camp.
Carlo Thränhardt sorgt dafür, dass sich die Kandidaten mit den
Grenzen ihrer physischen und nervlichen Leistungsfähigkeit
auseinandersetzen. Die Erfahrungen im Camp werden im Bild
festgehalten und in die Sendung eingespielt.
    
    Bisher sind insgesamt acht Ausgaben der neuen Show eingeplant.
Bereits am folgenden Dienstag, 23. April 2002, 20.15 Uhr, treten
Frederic Meisner, Anja Fichtel, Biggi Lechtermann, Claude-Oliver
Rudolph und Max von Thun gegeneinander an.
    
    Eni van de Meiglockjes ist im ZDF bereits am Samstag, 13. April
2002, 12.10 Uhr zu sehen: Für "PuR" hat sie "die Gesangsgruppen "No
Angels" und "Bro'Sis" interviewt. Im Promi-Gespräch berichten die
Jungstars Enie von den Sonnen- und Schattenseiten des Stardaseins und
von ihrer Blitzkarriere.
    
    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 -
706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/augeumauge
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: