ZDF

ZDF-Programmhinweis
Montag, 15. April 2002

Mainz (ots) - Montag, 15. April 2002, 9.05 Uhr Volle Kanne - Service täglich mit Susanne Stichler Gast im Studio: Dagmar Berghoff Top-Thema: Schlichten statt richten Auszeit: Musiktipp "Brian Ferry" Einfach lecker: Kräutercrêperöllchen mit Hackfleischfüllung - Kochen mit Küchenmeister Armin Roßmeier Praxis vor 10: Nahrungsmittelallergie Trend: Nostalgische Motive Montag, 15. April 2002, 19.25 Uhr WISO mit Michael Opoczynski WISO-Thema: Bundesgerichtshof entscheidet: Immobilienkredite an der Haustüre widerrufbar / WISO-Thema: 0190er Abzocke im Internet - Surfen kann teuer werden / WISO-Expertenthema: Pflichtteilsrecht - Ärger mit dem Erbe / WISO-Trend: Tierfriedhöfe - Letzte Ruhestätte für Fiffi, Bello und Co. / WISO-Thema: Stasi-Überreste - Wie alte Seilschaften eine Gemeinde in den Konkurs treiben / WISO-Preisduell: Tintenstrahldrucker WISO-Tipp: Fragen Sie Ihren Chef nach einer Riester-Betriebsrente! Die neuen Formen der betrieblichen Altersversorgung bringen meist mehr als die private Vorsorge. Denn die Betriebsrente wird schon in diesem Jahr voll gefördert. Wer in einen Pensionsfonds oder eine Pensionskasse einzahlt, spart Steuern und Sozialabgaben, im Jahr bis zu 1.000 Euro. Die Rentenreform hat für jeden Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung geschaffen: Man kann zum Beispiel einen Teil des Gehalts, etwa das Weihnachts- oder Urlaubsgeld in eine Betriebsrente investieren. In fast allen Branchen gründen Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften Versorgungswerke, um die Vorteile der betrieblichen Riester-Rente zu nutzen. Diese Betriebsrentenkassen können das Geld rentabler und kostengünstiger anlegen als man das als Privatperson kann, einfach weil hier das Geld vieler Arbeitnehmer gemeinsam angelegt wird. Die Masse machts. Wie die betriebliche Variante der Riester-Rente funktioniert, wo man die neue Betriebsrente bekommt, wie viel Leistung man erwarten kann - das alles zeigt der WISO-Tipp. WISO - Trend: Tierfriedhöfe "Wir kümmern uns um den würdevollen Abschied von ihrem geliebten Haustier" - damit werben Tierfriedhöfe um trauernde Hunde-, Katzen und sogar Vogelbesitzer. Was im alten Ägypten gang und gäbe war, liegt nun in Deutschland tierisch im Trend: In Deutschland sorgen knapp hundert Tierfriedhöfe für eine würdige Bestattung. Auch die Grabrede darf nicht fehlen: Die Aktion Kirche und Tier (AKUT) gibt Hilfestellung bei der Auswahl der passenden Trauerworte. Mehr dazu in WISO. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: