ZDF

ZDF-Programmhinweis
Länderspiegel, Samstag, 13. April 2002, 17.05 Uhr
halb 12, Sonntag, 14. April 2002, 11.30 Uhr
Berlin direkt, Sonntag, 14. April 2002, 19.10 Uhr

    Mainz (ots) -

    Samstag, 13. April 2002, 17.05 Uhr     Länderspiegel     mit Antje Pieper          Die Themen:          Spenden, Schwarzgeld, Nummerkonten     Neue Korruptionsfälle in den Kommunen     Was wusste die Ministerpräsidentin?     Heide Simonis unter Druck     Milliardengrab Bankgesellschaft     Wer ist schuld am Berliner Banken-Desaster?     In der Heimat herrscht Krieg     Juden und Palästinenser demonstrieren in Berlin          Sonntag, 14. April 2002, 11.30 Uhr     halb 12     Eser und Gäste          Thema: Die Akte 'Wehrpflicht': zur Wiedervorlage?          Gast:

    Rudolf Scharping (SPD), Bundesverteidigungsminister     Es ist und bleibt Aufgabe der Politik, über die Zukunft der Wehrpflicht zu entscheiden - so die Botschaft aus Karlsruhe. Sie geht also weiter, die politische Diskussion, und die Fronten bleiben unverändert starr: Während Grüne und FDP den Wehrdienst abschaffen und zum Thema in den kommenden Koalitionsverhandlungen machen wollen, begrüßen SPD und Union den Beschluss, dass die Wehrpflicht im Einklang mit dem Grundgesetz steht.

    Gibt es überhaupt noch Wehrgerechtigkeit? Ist eine Reform der Streitkräfte nicht schon längst überfällig? Können die bevorstehenden Auslandseinsätze mit Wehrpflichtigen gewährleistet werden? Oder entpuppt sich die Entscheidung aus Karlsruhe als Pyrrhussieg für den Bundesverteidigungsminister?

    Die Akte 'Wehrpflicht': zur Wiedervorlage? - fragt Ruprecht Eser
deshalb am kommenden Sonntag, 14. April 2002, 11.30 Uhr bei "halb 12
- Eser und Gäste" den Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping
(SPD).
    
    Sonntag, 14. April 2002, 19.10 Uhr
    Berlin direkt
    mit Peter Hahne
    
    Kanzlerinterview:
    Bundeskanzler Gerhard Schröder im Gespräch mit Peter Hahne
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: