ZDF

"Alki Alki" ist Startfilm der Reihe "Shooting Stars - Junges Kino im Zweiten" des Kleinen Fernsehspiels des ZDF
Filmnachwuchs dreht mit deutschen Schauspielgrößen

Flasche (Peter Trabner, r.) ist immer bei Anika (Christina Große) und Tobias (Heiko Pinkowsk). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Dennis Pauls"

Mainz (ots) - Vorhang auf für den talentierten Regie-Nachwuchs: Im Rahmen der diesjährigen Reihe "Shooting Stars - Junges Kino im Zweiten" des Kleinen Fernsehspiels präsentiert das ZDF vier Filme unterschiedlicher Genres. Den Auftakt bildet die Tragikomödie "Alki Alki" am Dienstag, 2. August 2016, 23.20 Uhr. Darin erzählt Regisseur Axel Ranisch die Geschichte einer Männerfreundschaft mit exzessivem Alkoholmissbrauch und dessen Konsequenzen.

Tobias (Heiko Pinkowski) hat einen guten Job, eine Familie, aber auch ein Laster: Er ist mit seinem Kumpel Flasche (Peter Trabner) seit seiner Jugend befreundet und lässt keine Feier aus. Doch irgendwann muss sich Tobias eingestehen, dass er ein Alkoholproblem hat. Er verliert den Führerschein, Aufträge im Büro, die Freude an seinen Kindern, und auch das Liebesleben leidet. Tobias gerät zunehmend mit seiner Frau Anika (Christina Große), den drei Kindern und seinem Kompagnon Thomas in Streit.

In der Romantic Comedy "Treffen sich zwei" am Mittwoch, 3. August 2016, 23.15 Uhr, lässt Regisseurin Ulrike von Ribbeck die Singles Senta (Nicolette Krebitz) und Thomas (Clemens Schick) aufeinandertreffen. Die beiden würden sich gerne verlieben, aber auf gar keinen Fall ineinander. Doch die Galeriemitarbeiterin und der Systemberater stolpern in eine unerwartete "Amour Fou". Während Senta sich mit Thomas über eine gescheiterte Beziehung hinwegtröstet, schlägt bei Thomas die Begegnung mit Senta wie ein Blitz ein. Eine Liebesgeschichte wider Willen.

Um eine Mutter-Tochter-Beziehung sowie um junge Obdachlose dreht es sich am Montag, 8. August 2016, 0.30 Uhr in dem Drama "Töchter" von Regisseurin Maria Speth. Die Tochter der Lehrerin Agnes (Corinna Kirchhoff) ist von zu Hause abgehauen. Als der Ausweis ihrer Tochter bei einem toten Mädchen gefunden wird, bittet die Polizei Agnes, nach Berlin zu kommen, um die Tote zu identifizieren. Erleichtert über die Tatsache, dass es sich nicht um ihre Tochter handelt, beginnt sie in Bahnhofsmissionen, Drogentreffs und Kontaktstellen für Obdachlose nach ihr zu suchen. Dabei begegnet sie der jungen Ines (Kathleen Morgeneyer), die ihr fortan nicht mehr von der Seite weicht.

"Konzentration, Kontrolle, Präzision" lautet das Mantra des Auftragskillers Koralnik (Benno Fürmann). Acht Jahre wartet der Profikiller in Florian Mischa Böders Agentenkomödie "Die Einsamkeit des Killers vor dem Schuss" (Freitag, 12. August, 22.30 Uhr) auf eine Mission einer EU-Geheimbehörde. Auf soziale Kontakte verzichtet er gänzlich, damit seine Tarnung nicht auffliegt. Doch dann kommt alles auf einmal: Rosa (Mavie Hörbiger) drängt sich in sein Leben, und der lange ersehnte Auftrag wird erteilt. Eine absurd komische Odyssee beginnt.

Alle vier Filme sind in der ZDF-Mediathek unter http://zdf.de/ZDFmediathek sieben Tage lang abrufbar und werden in ZDFkultur wiederholt: "Alki Alki" am Freitag, 5. August, 20.15 Uhr, "Treffen sich zwei" am Freitag, 5. August, 23.30 Uhr und Sonntag, 7. August, 20.15 Uhr; "Töchter" am Freitag, 12. August, 20.15 Uhr, "Die Einsamkeit des Killers vor dem Schuss" am Sonntag, 14. August, 20.15 Uhr

https://presseportal.zdf.de/pm/junges-kino-im-zweiten/

http://daskleinefernsehspiel.zdf.de

http://facebook.com/ZDF_DKF

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartnerin: Güngör Öztürker, Telefon: 06131 - 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/shootingstars

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: