ZDF

Inspector Barnaby muss reisen: 100. Folge der britischen Krimireihe im ZDF

Inspector Barnaby muss reisen: 100. Folge der britischen Krimireihe im ZDF
Barnaby (Neil Dudgeon, l.) und Nelson (Gwilym Lee) durchsuchen die alte Keksfabrik nach Hinweisen auf den Mord Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF"

Mainz (ots) - Die 100. Folge der erfolgreichen britischen Krimireihe "Inspector Barnaby" zeigt das ZDF am Sonntag, 31. Juli 2016, 22.00 Uhr. In "Barnaby muss reisen" reist Neil Dudgeon als John Barnaby mit seinem Assistenten Charlie Nelson (Gwilym Lee) für einen Tag nach Dänemark, um den neuen Fall zu klären. Die Rollen der dänischen Kolleginnen haben Ann Eleonora Jørgensen ("Kommissarin Lund - Das Verbrechen") und Birgitte Hjort Sørensen ("Borgen") übernommen.

Keksfabrikant Eric Calder bricht in einem Kopenhagener Hotel tot zusammen. Die dänische Polizei stellt fest, dass er beim Öffnen einer Keksdose Gift über die Haut aufgenommen hatte. Brigitte Poulsen (Ann Eleonora Jørgensen) und Anna Degn (Birgitte Hjort Sørensen) binden John Barnaby in die Ermittlungen ein. Der Kommissar findet heraus, dass die "Mordwaffe" aus Calders Unternehmen stammt und lässt die Fabrik in Midsomer schließen. Bei der Spurensuche treffen er und Assistent Charlie Nelson nicht nur auf Zerwürfnisse innerhalb der Inhaberfamilie, sondern auch auf Auseinandersetzungen um das Rezept für das Erfolgsgebäck des Unternehmens. Als die beiden zum Lokaltermin nach Kopenhagen reisen, spüren sie eine alte Freundin des Mordopfers auf. Calder führte offenbar ein Doppelleben.

Die Krimireihe "Inspector Barnaby" spielt im fiktiven Midsomer und basiert auf Motiven der preisgekrönten Romane "Midsomer Murders" von Caroline Graham.

http://www.facebook.com/ZDF

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartnerin: Lisa Miller, Telefon: 089 - 9955-1962; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/barnaby

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: