ZDF

Erstmals im Free TV: ZDF Kino-Koproduktion "HIN und WEG"
Tragikomödie mit Starbesetzung

Das Leben feiern: Für die Freunde Michael (Jürgen Vogel), Dominik (Johannes Allmayer), Kiki (Julia Koschitz), Mareike (Victoria Mayer), Hannes (Florian David Fitz) und Finn (Volker Bruch) zählt jeder gemeinsame Augenblick. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke ...

Mainz (ots) - Die wenigen Tage vor seinem Tod will Hannes mit Kiki und seinen Freunden verbringen. Er plant eine letzte Fahrradtour nach Belgien - eine Reise, nach der nichts mehr so sein wird, wie es einmal war. Die Tragikomödie "HIN und WEG" ist im ZDF am Donnerstag, 14. Juli 2016, 20.15 Uhr, als Free-TV-Premiere zu sehen. Neben Florian David Fitz als Hannes und Julia Koschitz als Kiki ist die ZDF-Kino-Koproduktion mit Jürgen Vogel, Miriam Stein, Volker Bruch, Victoria Mayer, Johannes Allmayer sowie Hannelore Elsner prominent besetzt. Den Film inszenierte Christian Zübert nach einem Drehbuch von Ariane Schröder.

Jedes Jahr unternehmen Hannes, Kiki und deren beste Freunde eine Radtour. Das Ziel bestimmt abwechselnd ein anderer aus der Gruppe. Dieses Mal ist Hannes dran und entscheidet sich für Belgien. Hannes' Wunsch ist es, in Belgien zu sterben - es soll seine letzte Reise sein. Hannes leidet an ALS, einer unheilbaren Erkrankung des motorischen Nervensystems, die irgendwann zum Ersticken führt. Die Ärzte geben ihm noch drei bis fünf Jahre, doch seit einem halben Jahr lassen seine Kräfte massiv nach. Die Abschiedstour lässt die kleinen Probleme der anderen zurücktreten. Denn Hannes' Entscheidung zeigt den Freunden erst, wie kostbar das Leben wirklich ist. Eine wilde, einzigartige Tour beginnt.

Produziert wurde "HIN und WEG" von Lola-Gewinner Benjamin Herrmann und Oscar-Preisträger Florian Gallenberger in Koproduktion mit dem ZDF (Redaktion: Caroline von Senden), in Zusammenarbeit mit VIAFILM und Sky Deutschland. Gefördert wurde der Kinofilm von HessenInvestFilm, Medienboard Berlin-Brandenburg und dem Deutschen Filmförderfonds. Die Projektentwicklung wurde gefördert mit Mitteln des MEDIA-Programms der Europäischen Union und der FFA.

"HIN und WEG" feierte seine Weltpremiere am 9. August 2014 auf der Piazza Grande beim Festival del Film in Locarno, seine Nordamerika-Premiere auf dem Toronto International Film Festival sowie seine deutsche Festivalpremiere auf dem Filmfest Hamburg. Der Film gehörte im Jahr 2014 zu den meistgesehenen deutschen Kinoproduktionen.

https://presseportal.zdf.de/pm/hin-und-weg/

http://facebook.com/ZDF

http://twitter.com/ZDFPresse

Ansprechpartnerin: Güngör Öztürker, Telefon: 06131 - 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/hinundweg

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: