ZDF

"Fass mich an ... - Warum Berührung so wichtig ist!"
"ZDFzoom" über lebensnotwendige Körperkontakte und gesundheitsdienliche Nähe

Berührung hilft Eltern, mit ihren Babys besser in Kontakt zu kommen. Der Körperpsychotherapeut Thomas Harms zeigt Susanne M., wie ihr Baby darauf reagiert. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: ...

Mainz (ots) - Körperkontakt ist lebensnotwendig, so wichtig wie die Luft zum Atmen. Erwachsenen hilft er bei Stress, Babys beim Wachsen. "ZDFzoom" zeigt am Mittwoch, 13. Juli 2016, 22.45 Uhr, warum Mangel an Berührung in jungen Jahren zu Kontaktstörungen führen kann und warum Umarmung so wichtig fürs Wohlbefinden ist.

Jeder Dritte in Deutschland würde gern öfter in den Arm genommen werden, wollen Meinungsforscher herausgefunden haben. Doch Berührung und Nähe sind nicht mehr selbstverständlich. Viele Menschen erleben ein Defizit an Wärme und Geborgenheit und suchen Ausgleich auf so genannten Kuschelpartys. Für ein paar Stunden liegen sich dort fremde Menschen in den Armen.

In der "ZDFzoom"-Dokumentation erklärt Deutschlands führender Tastsinnforscher Dr. Martin Grunwald, was sich bei Berührungen biochemisch im Körper abspielt. Der Leiter des Haptik-Forschungslabors in Leipzig zeigt, dass die Entspannung nach einer Massage sogar gemessen werden kann.

Der Leiter der Schreiambulanz für Babys in Bremen, Thomas Harms, demonstriert, wie es Eltern gelingen kann, mit ihren Kindern durch Berührung in besseren Kontakt zu kommen. Guter Körperkontakt hilft den Kleinen und den Großen, die verlorene Balance wiederzufinden.

In Miami erleben die "ZDFzoom"-Autoren Paul Amberg und Halim Hosny, wie die renommierte Psychologin und Direktorin des Touch Research Institute, Dr. Tiffany Field, zu früh geborenen Babys mit Massage und Berührung bei der körperlichen Entwicklung hilft. Ihre Studien zeigen, dass regelmäßiger Körperkontakt kein Luxus ist, sondern wichtig für die körperliche Gesundheit.

Berührung virtuell auf große Distanz erleben - noch ist das Zukunft. Doch Wissenschaftler in den USA forschen auch daran. Die "ZDFzoom"-Autoren erleben im Labor, wie elektronisch aufgezeichnete Berührung in die Hand des Reporters übertragen wird.

"ZDFzoom" mit einer ungewöhnlichen Reise durch die Welt der Berührung und des Kuschelns. Und gleich im Anschluss an die Dokumentation sendet das ZDF um 23.15 Uhr eine neue Folge der Reihe "MAKE LOVE - Liebe machen kann man lernen".

https://presseportal.zdf.de/pm/zdfzoom-fass-mich-an/

https://zoom.zdf.de

https://twitter.com/zdfpresse

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzoom

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: