ZDF

ZDF-Pressemitteilung
CDU-Europa-Abgeordneter äußert Unzufriedenheit über Friedensbemühungen der USA im Nahost-Konflikt
Elmar Brok im ZDF: "Die Amerikaner lassen die Sache zu sehr laufen."

    Mainz (ots) - In der EU wächst die Unzufriedenheit mit den
Friedensbemühungen der USA im Nahost-Konflikt. Elmar Brok,
Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Europäischen Parlament,
sagte am Dienstag, 2. April 2002, in der ZDF-Sendung "heute in
Europa": "Ich habe den Eindruck, dass die Amerikaner die Sache zu
sehr laufen lassen." Gemeinsam mit den USA sollten auch die EU und
Russland als Vermittler für den Frieden werben. Den Einsatz einer
Friedenstruppe lehnte Brok ab. Er forderte Israelis und Palästinenser
auf, den politischen Willen zum Frieden zu zeigen. "Dieser muss erst
diplomatisch erzwungen werden", so Brok. Der CDU-Parlamentarier
bekräftigte die Position der EU, an Palästinenserpräsident Arafat als
Verhandlungspartner festzuhalten. Im Kampf um eine mögliche Nachfolge
Arafats befürchtet Brok, dass sich Kandidaten durch neue Gewalt und
Terroranschläge profilieren wollten. Mit einer neuen Welle der Gewalt
sei dann zu rechnen, so Brok.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: