ZDF

Katharina Wackernagel findet "Für jede Lösung ein Problem"
ZDF dreht Film nach dem Roman von Kerstin Gier für eine neue "Herzkino"-Reihe

Katharina Wackernagel findet "Für jede Lösung ein Problem" / ZDF dreht Film nach dem Roman von Kerstin Gier für eine neue "Herzkino"-Reihe
Gerri (Katharina Wackernagel), Charly (Maxi Warwel) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Britta Krehl"

Mainz (ots) - Katharina Wackernagel, Inez Bjørg David, Jannek Rieke, Roman Knizka, Bernd Christian Althoff, Eleonore Weisgerber und andere stehen seit Dienstag, 28. Juni 2016, in Berlin für die ZDF-Komödie mit dem Arbeitstitel "Für jede Lösung ein Problem" vor der Kamera. Der Film ist Teil einer neuen ZDF-"Herzkino"-Reihe nach den Romanen von Bestseller-Autorin Kerstin Gier. Regie führt Thomas Freundner, das Drehbuch schrieben Aglef Püschel und Wiebke Jaspersen.

Mit Mitte 30 reicht es Gerri (Katharina Wackernagel), das Glück scheint einfach an ihr vorbeizuziehen: Trotz der Hilfe diverser Partnervermittlungen hat sie noch immer nicht den Mann fürs Leben gefunden - ihre beste Freundin Charly (Maxi Warwel) dagegen ist sogar schon schwanger. Als Gerri dann auch noch ihren heißgeliebten Job als Arztroman-Autorin verliert, will sie ihrem tristen Dasein mit Wodka und Tabletten ein Ende setzen. Doch zunächst schreibt sie sich noch einmal den Frust von der Seele: In Abschiedsbriefen geigt sie ihrer Schwester (Inez Bjørg David), ihrer Mutter (Eleonore Weisgerber), ihrem Chef Adrian (Jannek Rieke) und ihrem Vermieter (Thomas Chemnitz) ordentlich die Meinung. Als ihr Selbstmordversuch scheitert, steht Gerri vor einem selbst verursachten Scherbenhaufen.

Selbstironisch und lebendig sollen die neuen "Herzkino"-Komödien nach den Bestsellern von Kerstin Gier vom alltäglichen Wahnsinn erzählen. Die Heldinnen der Filme sind keine omnipotenten Superweiber. Ganz im Gegenteil: Sie zweifeln, hadern und straucheln. Aber sie finden auf jeden Fall eine Lösung für ihre Misere - und zwar eine, mit der niemand gerechnet hat.

"Für jede Lösung ein Problem" ist eine ZDF-Auftragsproduktion von Producers at Work (Produzenten: Christian Popp und Alexander Keil). Verantwortliche ZDF-Redakteurin ist Beate Bramstedt. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 27. Juli 2016. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

http://herzkino.zdf.de

http://www.facebook.com/herzkino

http://twitter.com/ZDF

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 - 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/fuerjedeloesung

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: