ZDF

ZDF-Pressemitteilungen
Auf der Suche nach Leben außerhalb der Erde: "Odyssee ins All"
Dreiteilige ZDF-Reihe in der "Wunderbaren Welt"

    Mainz (ots) - Auf die Reise über unseren Planeten hinaus in die
unbekannten Weiten des Universums können sich die ZDF-Zuschauer ab
Samstag, 6. April 2002, 18.00 Uhr begeben. In der "Wunderbaren Welt"
startet die dreiteilige Reihe "Odyssee ins All", die dem Einfluss von
Meteoriten auf den Ursprung des Lebens nachgeht, Oasen im Universum
aufspürt und "irdische" Marsmenschen begleitet. Die drei Folgen
bilden ein Novum im Rahmen der ZDF-Programmmarke "Wunderbare Welt":
Erstmals greifen die Filme über die irdische Natur hinaus.
    
    Haben Meteoriteneinschläge die Evolution gefördert? Die Startfolge
der "Odyssee ins All" beschäftigt sich mit der provokanten Frage, ob
sich ohne die Flugkörper aus dem Weltraum womöglich niemals Leben auf
unserem Heimatplaneten entwickelt hätte. Die Forschung fördert immer
neue Hinweise auf Einschläge aus dem All zutage - insgesamt 169
Krater wurden mittlerweile als das Ergebnis außerirdischer
Durchschlagskraft identifiziert. Einige Forscher vermuten sogar, dass
5000 oder mehr Einschlagstrichter noch auf der Erdoberfläche zu
entdecken sind. Sind diese Bombardements aus dem Weltall immer nur
die ultimative Katastrophe gewesen oder haben sie auch Entwicklungen
in Richtung Zuwachs von Intelligenz und Verhaltensflexibilität bei
den Säugetieren vorangebracht, wie etwa der Meteoriten-Forscher
Professor Richard Muller behauptet.
    
    Mit den Möglichkeiten, die das Leben in den Weiten des Universums
gefunden haben könnte, befasst sich am Samstag, 13. April 2002, 18.00
Uhr auch der zweite Teil der "Odyssee ins All", der nach den Oasen im
Weltraum sucht, nach Himmelkörpern also, bei denen Wasser in
flüssiger Form vorhanden ist, weswegen dort Leben möglich scheint.
    
    Der abschließende Teil dieser außergewöhnlichen Reihe in der
"Wunderbaren Welt" begibt sich am Samstag, 20. April 2002, 18.00 Uhr
auf die Spuren der Marsmenschen, deren erste Exemplare im nächsten
Jahrzehnt von der Erde kommen könnten.
    
  
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: