ZDF

"Gründen@Germany": Dokumentation zur Verleihung des Deutschen Gründerpreis 2016 am Dienstag im ZDF

Impression von der Verleihung (2015) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Clemens Bilan"

Mainz (ots) - Am Dienstag, 5. Juli 2016, wird im ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin zum 15. Mal der Deutsche Gründerpreis verliehen - zu sehen ab 20.00 Uhr im Livestream unter www.zdf.de/ZDFmediathek. Am Dienstag, 22.45 Uhr, zeigt das ZDF die Dokumentation "Gründen@Germany!", die mit Blick auf die Preisverleihung am Abend die nominierten "erfolgreichen Start-Ups aus Deutschland" vorstellt.

Die Dokumentation von Markus Resch und Hanne-Sophie Hoffmann zeigt die Herausforderungen, vor denen junge Gründer stehen. Wie sind die Startbedingungen in Deutschland? Wie leicht findet man Investoren, Mitarbeiter und Kunden? Und: Wer kann die Jury überzeugen und gewinnt den Deutschen Gründerpreis 2016?

Der Film begleitet die drei Nominierten beim Aufbau ihrer Unternehmen. Sie starten ihren Schritt in die Selbstständigkeit in Deutschland. Welche Unterstützung bekommen sie? Wie leicht gibt es Geld zum Starten und zum Wachsen? Welche Erwartungen hatten die jungen Unternehmer - und wurden diese Erwartungen erfüllt? Kann man in Deutschland noch wahre Gründergeschichten schreiben?

Es sind Gründer mit einem außergewöhnlichen und innovativen Business: eine Software, mit der jedermann seine Möbel im Internet selbst gestalten und anschließend von einem Schreiner produzieren lassen kann. Ein intelligenter Handschuh, der in der Industrie hilft, effizienter und fehlerfreier zu arbeiten. Und ein hochsensibler Sensor, der Fehler an Maschinen und Bauteilen "erfühlen" kann: Innovationen für die Industrie 4.0.

Mit dem Deutschen Gründerpreis zeichnen die Zeitschrift "stern", die Sparkassen, das ZDF und Porsche einmal im Jahr Unternehmen in den unterschiedlichen Phasen ihres erfolgreichen Bestehens aus - vom Start-up-Unternehmen bis zum Lebenswerk - und würdigen damit beispielhafte Leistungen beim Aufbau neuer Unternehmen in Deutschland.

http://wiso.zdf.de

http://twitter.com/ZDFwiso

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos von der Preisverleihung des Deutschen Gründerpreises 2016 sind am Mittwoch, 6. Juli 2016, erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 − 70-16100 und unter https://presseportal.zdf.de/presse/gruenderpreis2016

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: