ZDF

ZDF erinnert an Götz George
Zum Gedenken an den Schauspieler ändert das Zweite sein Abendprogramm

Lena Frey (Rosalie Thomass) und Bruno Theweleit (Götz George) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Volker Roloff"

Mainz (ots) - Mit dem Fernsehfilm "Tod einer Polizistin" erinnert das ZDF heute Abend, 27. Juni 2016, 20.15 Uhr, an den Schauspieler Götz George, der, wie jetzt bekannt wurde, bereits am 19. Juni gestorben ist. Auf das "heute-journal" um 21.45 Uhr folgen ab 22.15 Uhr "Erinnerungen an Götz George".

In "Tod einer Polizistin" spielt Götz George den pensionierten Hauptkommissar Bruno Theweleit, der von seiner Vergangenheit eingeholt wird, als dem Schwerverbrecher Frank Keller, dargestellt von Jürgen Vogel, die Flucht aus dem Gefängnis gelingt. Keller war vor 15 Jahren nach Theweleits Aussage zu lebenslanger Sicherheitsverwahrung verurteilt worden und hatte noch im Gerichtssaal Rache geschworen. Theweleit wird unter polizeiliche Bewachung gestellt, die junge Polizistin Lena Frey (Rosalie Thomass) übernimmt seinen Schutz - und stellt sich bald die Frage, was vor 15 Jahren wirklich geschah.

Die Sendung "Erinnerungen an Götz George" blickt dann ab 22.15 Uhr zurück auf das Leben und filmische Schaffen des großen Schauspielers.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://presseportal.zdf.de/presse/todeinerpolizistin

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: