ZDF

ZDF-Programmhinweis
Dienstag, 16. April 2002, 23.45 Uhr
"König Kurt" geht
Zum Abschied von Ministerpräsident Biedenkopf
Film von Thomas Euting

    Mainz (ots) - Mit Kurt Biedenkopf verlässt ein Politiker "vom
alten Schlag" die Bühne. Ein Stratege, zuhause in den
Parteihierarchien und den Chefetagen der Industrie. Ein
Wirtschaftsfachmann, geachtet auch vom politischen Gegner. Seine
Karriere begann er als angesehener Professor für Handels-,
Wirtschafts- und Arbeitsrecht. 1967 war er in Bochum jüngster Rektor
einer deutschen Universität. In seiner Partei, der CDU, galt
Biedenkopf als Vordenker und Querdenker. Er war ein Politiker, der
für seine Überzeugungen Rückschläge in Kauf nehmen konnte.
Kompromisslos, auch gegen sich selbst. Ein Charakterzug, der ihm
nicht nur Freunde bescherte und der ihn in den achtziger Jahren fast
ins politische Aus getrieben hätte.
    
    Im wiedervereinigten Deutschland erhielt Biedenkopf eine neue
politische Chance. Elfeinhalb Jahre regierte er den Freistaat
Sachsen. Dreimal gewann er für die CDU die Wahlen, dreimal mit
absoluter Mehrheit. Der Volksmund nannte ihn bald "König Kurt". Doch
dann begann sein Stern zu verblassen. Er verstrickte sich in Affären
und agierte glücklos. Unempfänglich für Stimmungen in der Partei und
in den Medien, zeigte er sich unfähig, Krisen zu meistern und seine
Nachfolge zu regeln. Am 18. April tritt Kurt Biedenkopf vorzeitig ab.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: