ZDF

ZDF-Dreiteiler "TANNBACH - Schicksal eines Dorfes" erobert internationale Festivals
Nach Banff jetzt auch die Goldene Nymphe

ZDF-Dreiteiler "TANNBACH - Schicksal eines Dorfes" erobert internationale Festivals / Nach Banff jetzt auch die Goldene Nymphe
Anna (Henriette Confurius) freut sich auf das Wiedersehen mit Friedrich (Jonas Nay). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Dusan Martincek, Lukás Zentel"

Mainz (ots) - Das Triple ist perfekt: Nach der Goldenen Magnolie von Shanghai und dem Rockie Award in Banff wurde "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" jetzt auch mit der Goldene Nymphe von Monte Carlo ausgezeichnet. Der ZDF-Dreiteiler erhielt am Donnerstagabend, 16. Juni 2016, in Monaco den Preis für den Besten Spielfilm. Abermals konnte sich der Event-Film, der bei seiner Premiere im vergangenen Jahr bis zu 6,7 Millionen Zuschauer begeisterte, gegen starke internationale Konkurrenz durchsetzen. Seit mehr als einem halben Jahrhundert präsentiert das Festival de Télévision Monte-Carlo die besten Fernsehproduktionen aus der ganzen Welt und gehört damit zu den renommiertesten Festivals der Welt.

"Dass ein ZDF-Programm, das sich ernsthaft mit der jüngeren deutschen Geschichte auseinandersetzt, eine solch hohe internationale Wertschätzung erfährt, erfüllt uns mit großer Freude und bestärkt uns noch einmal in unserem Entschluss, das Schicksal von 'Tannbach' weiterzuerzählen", so ZDF-Fernsehfilmchef Reinhold Elschot: "Wir bedanken uns sehr bei den Produzenten Wiedemann & Berg und insbesondere bei der Produzentin Gabriela Sperl und bei Regisseur Alexander Dierbach, der diesen großen Dreiteiler so inszeniert hat, dass das deutsche Publikum und die internationale Fachwelt gleichermaßen begeistert sind. Und ich danke der Mitteldeutschen Medienförderung und dem FFF Bayern mit Klaus Schaefer, ohne die dieser große historische Film nicht möglich gewesen wäre."

"TANNBACH" erzählt von einem Dorf an der bayerisch-thüringischen Grenze, das durch die deutsch-deutsche Grenzziehung im Jahre 1945 plötzlich geteilt wird. Der historische ZDF-Dreiteiler "TANNBACH - Schicksal eines Dorfes" ist vielfach ausgezeichnet. Als Bester Schauspieler wurde Jonas Nay mit dem Deutschen Fernsehpreis 2016 geehrt. Der Bambi 2015 ging an Henriette Confurius als Schauspielerin National. Bei der Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises 2015 wurden die Produzenten Gabriela Sperl, Max Wiedemann und Quirin Berg mit dem Sonderpreis gewürdigt. In Shanghai wurde "TANNBACH" mit dem renommierten Magnolia Award ausgezeichnet. Aktuell wurde "TANNBACH - Schicksal eines Dorfes" in Banff mit dem renommierten Rockie Award in der Kategorie "Drama Series" geehrt.

Ende September wird "TANNBACH - Schicksal eines Dorfes" unter der Regie von Alexander Dierbach fortgesetzt. Mit dabei sind wieder Nadja Uhl, Heiner Lauterbach, Henriette Confurius, Jonas Nay, Alexander Held und viele andere.

"TANNBACH - Schicksal eines Dorfes" ist eine Koproduktion des ZDF mit Gabriela Sperl Produktion für Wiedemann & Berg Television, gefördert durch den FFF Bayern, die Mitteldeutsche Medienförderung GmbH und das Finanzierungsprogramm des tschechischen staatlichen Kinematographie Fonds. Produzenten sind Gabriela Sperl, Quirin Berg und Max Wiedemann. Die Redaktion im ZDF lag bei Caroline von Senden und Katharina Dufner.

http://facebook.com/ZDF

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartnerin: Christiane Diezemann, Telefon: 040 - 66985-171; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/tannbach

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: