ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Pointenreiche ZDF-Show aus München
14,09 Millionen sahen "Wetten, dass..?"

    Mainz (ots) - Mit einem glänzenden Finale ging am Samstag, 23. März 2002, 20.15 Uhr die ZDF-Supershow "Wetten, dass..?" in die Sommerpause. Die pointenreiche Show aus München sahen 14,09 Millionen Zuschauer, die der 135. Ausgabe zu einem Marktanteil von 45,9 Prozent verhalfen.          Mit Thomas-Mann-Darsteller Armin Mueller-Stahl, Schauspielerkollegin Jutta Speidel, Bayern Fußballer Stefan Effenberg sowie Britney Spears und Rod Stewart, die beide zugleich für musikalische Höhepunkte sorgten, war die Couch prominent besetzt. Auf der Showbühne brillierten außerdem Weltsuperstar Céline Dion, Altrocker Joe Cocker und die Dance-Companie "Sultans of The Dance". Mit einer Extraeinlage strapazierte Komiker Bodo Bach die Lachmuskeln.          Als Repräsentant der Stadtwette wurde Modezar Rudolph Moshammer an die Nähmaschine abkommandiert, um gemeinsam mit den Münchnern bis zum Ende der Sendung das Siegestor modisch einzukleiden, was entschieden nicht so gelang wie bei Verpackungskünstler Christo. Damit hat Thomas Gottschalk zum ersten Mal eine Stadtwette gewonnen.          Künstlerisch ging es auch bei der ersten Wettaktion zu: Andreas Burmester (26) aus Uelzen wettete, dass er 700 Musiktitel beim Anspielen der ersten 0,3 Sekunden erkennt. Und das gelang ihm auch in sechs ausgewählten Fällen. Christopher Fiedler (12) und Alexander Muck (15) aus Marktredwitz fädelten mit dem Gabelstapler in zwei Minuten drei Fäden in Nähnadeln, und Christian Schuster (38) aus Traunreut bei Traunstein sägte in vier Minuten aus einer runden Holzplatte einen Bumerang, der seine Funktionstüchtigkeit mit einer großen Kurve über das Münchener Saalpublikum anschaulich belegte und wieder in der Hand seines Schöpfers landete. In der Fußballstadt München durfte natürlich auch eine Fußballwette nicht fehlen: Kurt Rothenfluh (43) aus Buchrain in der Schweiz glaubte, zwei Minuten lang das Leder auf dem Fuß halten zu können und dabei mehr Ballberührungen zu haben als drei Bundesligaspieler zusammen. Doch Stefan Effenberg (FC Bayern München), Thomas Häßler (1860 München) und Matthias Zimmermann (Spvg. Unterhaching) waren nicht zu toppen: Mit 616 zu 615 für ging die Wette knapp verloren, aber dennoch wurde der Schweizer von 53 Prozent der ZDF-Zuschauer mit deutlichem Abstand zum Wettkönig gekürt. Sensationell war wieder einmal die Außenwette, die in Frankfurt-Höchst gespielt wurde: Bruno Wilbert (45) aus Bad Homburg baute gemeinsam mit 48 Feuerwehrfrauen und -männern in sechs Minuten eine 27 Meter lange Brücke über den Main-Nebenfluss Nidda. Das Bauwerk bestand aus 150 aneinander gebundenen Wasserkästen und einem Turm aus 1500 Kästen über den 24 Zugseile liefen, die allein von menschlicher Muskelkraft gehalten wurden.          Unter der Adresse www.zdf.de kann man sich auch im Internet über Europas größte Unterhaltungsshow informieren und viele Backstage-Impressionen gewinnen. Außerdem gibt es für alle Fans die kostenlose "Wetten, dass..?"-Zeitung und den "Wetten, dass..?"-Club mit vielen Extras für die Mitglieder.          "Wetten, dass..?" meldet sich mit einem Sommer-Special schon am 6. Juli 2002 aus dem Disneyland Resort" in Paris zurück. Infos unter der Hotline 01805/337303 (0,12 Euro/Min.).

ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: