ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Bis dass dein Tod uns scheidet"
Schwarze Komödie mit Senta Berger und Günther Maria Halmer im ZDF

    Mainz (ots) - "Bis dass Dein Tod uns scheidet" ist der Titel des
ZDF-Fernsehfilms der Woche am kommenden Montag, 25. März 2002 um
20.15 Uhr. Senta Berger und Günther Maria Halmer spielen hier zum
zweiten Mal nach der Komödie "Trennungsfieber" unter der Regie von
Manfred Stelzer ein etwas in die Jahre gekommenes Ehepaar. Während
Halmer diesmal den Hypochonder Gunnar Mosbach verkörpert, der seine
verspätete Midlife-crisis über die Beschäftigung mit dem Tod zu
bewältigen sucht, ist Senta Berger in der Rolle seiner Frau  Edith zu
sehen, die mit großer Lust ein neues Leben anstrebt. Nach kleineren
Auseinandersetzungen beginnt das Paar, sich immer mehr zu entzweien.
Als Gunnar über ein neues Computerprogramm seinen vermeintlichen
Todestag erfährt, scheint die Katastrophe unausweichlich. Ob und wie
die beiden einen Ausweg aus der Krise finden, schildert Manfred
Stelzer mit schwarzem Humor - und manch überraschender Wendung.
    
    Entstanden ist eine Beziehungsgeschichte mit einer Mischung aus
Ironie, Warmherzigkeit und bayerischem Lokalkolorit, die auch in
weiteren Rollen mit Loretta Pflaum, Hanna Burgwitz, Hanno Pöschl und
vielen mehr ein qualifiziertes Ensemble aufweist. Das Buch schrieben
Michel Bergmann und Anke Apelt. Produziert wurde der Film von der PRO
GmbH, Köln (Produzent: Mario Krebs). Verantwortlicher Redakteur im
ZDF ist Pit Rampelt.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: