ZDF

"No-Name oder Markenware?"
"ZDFzeit" mit großem Produkttest

Trendberaterin Mayouri Sengchanh testet für "ZDFzeit": Müssen BHs über 100 Euro kosten oder ist der Neun-Euro-Büstenhalter genauso gut? Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Axel Heumisch"

Mainz (ots) - Vergleichbares Produkt, anderer Preis: Tiefkühlpizzen bekannter Marken kosten leicht das Vierfache, Aspirin rund das Dreifache von No-Name-Produkten. Aber ist teurer wirklich besser?". Die "ZDFzeit"-Dokumentation "No-Name oder Markenware" am Dienstag, 7. Juni 2016, 20.15 Uhr, macht den großen Produkttest und gibt Orientierung im Konsum-Dschungel.

Medikamente, Unterwäsche, Tiefkühlkost - muss es immer Marke sein? Oder sind No-Name-Produkte genauso gut? Diesen Fragen gehen Sternekoch Nelson Müller beim Thema Tiefkühlkost und der Pharmakologe Fritz Sörgl beim Thema Medikamente nach. In Sachen Unterwäsche sind Miss und Mister Germany im Einsatz: Gibt es Qualität nur für viel Geld? Oder sind Billig-BHs genauso gut? Im Test: die beliebtesten Wäschemarken von fünf bis 100 Euro. Welche Wäsche hält dem Belastungstest in der Waschmaschine stand? Wie steht es um den Tragekomfort? Und wie schlägt sich die Billig-Konkurrenz im Schadstofftest?

Rund 300 000 Tonnen Tiefkühlpizzen werden in Deutschland jedes Jahr verkauft. Doch welche sind besser in Geschmack und Qualität - die Billig-Pizza oder das mehr als vier Mal so teure Markenprodukt? Außerdem auf dem Prüfstand: Pommes und Fischstäbchen aus der Tiefkühltruhe.

Auch in der Apotheke stellt sich die Wahl: das teure Original-Medikament oder das günstigere Nachahmer-Präparat. Noch kleinere Preise gibt es oft im Internet - vor allem bei Pillen für Potenz und gute Figur. Wie sicher sind die Medikamente aus dem Netz? "Dahinter verbergen sich kriminelle Strukturen", warnt Pharmazeut Rainer Herkner vom Regierungspräsidium in Darmstadt.

http://ly.zdf.de/ANEz8/

http://zeit.zdf.de

http://twitter.com/zdf

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzeit

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: