ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF und Gottschalk verlängern Zusammenarbeit für "Wetten, dass...?" und Gala-Shows
Neue Reihe über Amerika aus der ganz persönlichen Perspektive des USA-Kenners

Mainz (ots) - Thomas Gottschalk und das ZDF haben ihre Zusammenarbeit verlängert. Wie Intendant Markus Schächter in Mainz mitteilte, wird der "Wetten, dass...?"-Moderator dem Sender für weitere drei Jahre exklusiv zu Verfügung stehen und auch künftig neben der erfolgreichsten Show-Sendung Europas zusätzlich große Galas im ZDF präsentieren. Damit nicht genug: In einem neuen Projekt wird Thomas Gottschalk die ZDF-Zuschauer durch seinen Zweitwohnsitz Amerika führen. In der sechsteiligen Reihe - Start voraussichtlich im Herbst 2002 - wird er "das faszinierendste Land der Welt" mit seinen Augen betrachten. Dazu gehören Themen aus der Film-, Musik- und Glamourszene ebenso wie der Blick auf den amerikanischen Alltag und auf den Einfluss Deutschlands und der Deutschen in den USA. Gottschalk, der sein Privatleben zwischen seinen Sendungen bei seiner Familie in den Staaten verbringt, porträtiert die Superstars und die Durchschnittsamerikaner auf ganz persönliche Art. Intendant Schächter: "Mit Thomas Gottschalk haben wir einen kompetenten Kenner des American way of life. Mit vielen internationalen Stars ist er befreundet, kennt die Sonnenseiten ihres Ruhms. Er übersieht aber auch nicht die Schattenseiten der Glitzerwelt und hat den Blick für den Alltag nicht verloren. Wir freuen uns mit den Zuschauern darauf, wenn er seine Erfahrungen in den USA auf interessante und amüsante Weise mit der deutschen Lebensart vergleicht." Glanz und Glamour, internationale Stars und pfiffige Unterhaltung gibt es aber bereits an diesem Wochenende mit Mister "Wetten, dass..?" bei der 135. Ausgabe der ZDF-Erfolgsshow, die am Samstag, 23. März 2002, 20.15 Uhr zum ersten Mal aus der bayerischen Landeshauptstadt kommt. Mit dabei sind in München: Britney Spears, Rod Stewart, Joe Cocker und Celine Dion, Jutta Speidel, Armin Mueller-Stahl und Stefan Effenberg. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: