ZDF

ZDF-Programmhinweis

Mainz (ots) -

Bitte aktualisierten Programmtext beachten!

Sonntag, 3. Juli 2016, 18.00 Uhr

Terra Xpress
Der große Hummel-Check
Moderation: Lena Ganschow

"Terra Xpress" ruft mit Umwelt- und Naturschützern sowie Experten zu 
einer deutschlandweiten Hummel-Zählung auf. Zweck ist der Schutz 
wildbestäubender Insekten mit der Hummel im Mittelpunkt.

Wildlebende Bestäuber sind neben der Honigbiene unverzichtbar, doch 
sie sind extrem bedroht. "Terra Xpress"-Moderatorin Lena Ganschow 
initiiert ein einzigartiges Experiment: Hummeln bekommen Antennen auf
den Rücken und werden mit Radar verfolgt, um mehr zu erfahren.

Außerdem in dieser monothematischen "Terra Xpress"-Sendung: wieso 
Hummeln Alarmanlagen über deren Wärmesensoren auslösen können. Warum 
eine ganz besondere Biene dafür sorgt, dass Übungen für die  
Bundesjugendspiele buchstäblich im Sande verlaufen. Und weshalb Imker
bei Protesten aus der Nachbarschaft Ärger mit den Behörden bekommen 
können, auch wenn es ihnen doch nur um den Schutz der Bienen geht.

Nach wissenschaftlichen Untersuchungen sind 70 Prozent der weltweit 
meistgehandelten Nahrungspflanzen und 35 Prozent der globalen 
Nahrungsmittelproduktion auf Bestäubung angewiesen. Und eine 
besonders wichtige Rolle spielen dabei die wildbestäubenden Insekten.
Ihre Bedrohung hat Anfang 2016 der erste Bericht des 
Weltbiodiversitätsrates (IPBES) deutlich gemacht.

Mit dieser "Terra Xpress"-Sendung soll der Startschuss zu einer 
langfristigen bundesweiten Aktion gegeben werden, die den Schutz 
bedrohter wildbestäubender Insekten zum Ziel hat. Die Aktion von 
"Terra Xpress" wird gemeinsam mit führenden Umwelt- und 
Naturschutzverbänden sowie Experten geplant. Sie trägt den Namen "Der
große Hummel-Check". 

Dabei geht es um die groß angelegte Zählung von Hummeln, die als eine
Art Schlüsselindikator für alle Wildbestäuber betrachtet werden. 
Konkret sieht das so aus, dass beginnend mit einem Stichtag im Juli 
zunächst eine Woche lang jeder Hummeln zählen kann, wofür als 
praktische Anleitungen eine App, ein Faltblatt und Hinweise im Web 
geplant sind. 

Die Ergebnisse sollen bis Ende des Jahres wissenschaftlich 
ausgewertet werden und in die wissenschaftliche Forschung sowie die 
praktische Umweltarbeit einfließen.

Die Aktion "Der große Hummel-Check" hat übrigens ein Vorbild: Vor elf
Jahren gelang es der damaligen ZDF-Redaktion "Abenteuer Wissen" mit 
der Aktion "Abenteuer Schmetterling", damals zusammen mit dem BUND 
und dem UFZ (Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle, heute: 
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung) eine viel beachtete 
Schmetterlings-Zählaktion zum Schutz bedrohter Insekten ins Leben zu 
rufen. Sie findet seitdem alljährlich bundesweit als "Faltertag" und 
als Citizen-Science-Projekt "Tagfaltermonitoring Deutschland" statt -
inzwischen auch im Austausch mit europaweiten Umwelt- und 
Forschungseinrichtungen. 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: