ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF-Übertragungen von den Paralympics stoßen auf großes Interesse

    Mainz (ots) - Die ZDF-Übertragungen von den Paralympics in Salt
Lake City, die erstmals im Rahmen der langen "SPORTextra"-Sendungen
am Nachmittag ausgestrahlt wurden, sind auf eine beachtliche
Zuschauerresonanz gestoßen. So erreichte am Sonntag, 10. März 2002,
die Tagesberichterstattung unter anderem vom Abfahrtslauf der Herren
1,78 Millionen Zuschauer und einem Marktanteil von 14,3 Prozent. Die
Zusammenfassung am gestrigen Sonntag, 17. März, um 13.00 Uhr
verfolgten sogar 2,31 Millionen (Marktanteil 19,2 Prozent)
Sportfreunde am Bildschirm; die am späten Nachmittag ausgestrahlte
Zusammenfassung der Langlaufwettbewerbe sowie der Schlussfeier der
Paralympics wollten sich 1,69 Millionen Zuschauer (Marktanteil 13,8
Prozent) im ZDF nicht entgehen lassen.
    
    Neben dem erfolgreichen Abschneiden der deutschen Mannschaft hat
das neue Sendekonzept zu diesem Erfolg beigetragen.
    
    "Durch die Einbindung in die publikumsträchtigen 'ZDF
SPORTextra'-Sendungen am Nachmittag haben die Paralympics den
richtigen Stellenwert bekommen", sagte ZDF-Teamchef Peter Kaadtmann.
Das Konzept des ZDF sei voll aufgegangen und habe sich nicht zuletzt
in hervorragenden Einschaltqouten niedergeschlagen.
    
    Insgesamt berichteten ZDF und ARD mehr als sechseinhalb Stunden
von den Paralympics - mehr als je zuvor. Dazu kam eine Vielzahl von
aktuellen Beiträgen für Nachrichten- und Magazinsendungen, darunter
die ZDF-dokumentation "Die Paralympics und ihre Helden", die am
Freitag, 15. März 2002, von 2,38 Millionen Zuschauern gesehen wurde.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: