ZDF

Deutschlands Rolle in der Welt
Über neue Kriege und "postheroische" Gesellschaften spricht Politologe Herfried Münkler in ZDF-Sendung "Precht"

Deutschlands Rolle in der Welt / Über neue Kriege und "postheroische" Gesellschaften spricht Politologe Herfried Münkler in ZDF-Sendung "Precht"
Richard David Precht im Gespräch mit Prof. Herfried Münkler. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Svea Pietschmann"

Mainz (ots) - Islamistischer Terror, Kriege in Afrika, im Nahen Osten, in der Ukraine: Wie soll Deutschland mit den neuen Unsicherheiten und militärischen Bedrohungen in der Welt umgehen? Darüber spricht Richard David Precht in der 25. Ausgabe der ZDF-Philosophiesendung "Precht" am Sonntag, 22. Mai 2016, 0.00 Uhr, mit Politikwissenschaftler, Regierungsberater und Sachbuchautor Professor Herfried Münkler.

Münkler, Professor an der Humboldt-Universität in Berlin, ist der Meinung, dass der Kampf gegen den Terrorismus nicht als Krieg, sondern als Kampf gegen eine kriminelle Handlung bezeichnet werden sollte. Die Deutschen wollen heute keine Kriegshelden mehr sein und auch keine ultimativen Opfer mehr bringen. Professor Münkler nennt es das "postheroische Zeitalter", in dem uns unsere Kinder schlichtweg zu kostbar sind, um sie an irgendeiner Front zu opfern.

Je dreister und gewalttätiger autokratische Staatsführer und Terrorgruppen ihre Machtansprüche durchsetzten, umso ratloser und handlungsunfähiger zeige sich das kriegsmüde alte Europa, sagt Richard David Precht. Die Strategie des weltpolizeilichen Militärschlages habe sich nicht bewährt, Befriedung habe sie nie gebracht - höchstens ein Machtvakuum, neue Kriegsherde wie in Syrien oder Libyen. Wie aber könnte ein anhaltender weltweiter Friede aussehen?

http://www.zdf.de/precht/precht-23803722.html

http://twitter.com/zdf

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 - 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/precht

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: