ZDF

Michael Kessler zieht ins "Jahrhunderthaus" - "ZDFzeit" startet zweiteilige Dokumentation

Michael Kessler zieht ins "Jahrhunderthaus" - "ZDFzeit" startet zweiteilige Dokumentation
"Wir sind die Müllers" - Tochter Lena (Lilian Prent, l.), Mutter Anna (Ruth Blauert), Vater Thomas (Michael Kessler, 2.v.l.) und Sohn Alex (Benedict Jacob). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: ...

Mainz (ots) - Wie lebten und liebten wir in den 20er, 50er oder 70er Jahren im Vergleich zu heute? Die zweiteilige "ZDFzeit"-Dokumentation "Das Jahrhunderthaus" - am Dienstag, 10. Mai, und am Dienstag, 17. Mai 2016, jeweils um 20.15 Uhr - gibt verblüffende Antworten. Komiker und Schauspieler Michael Kessler als Familienvater Müller führt den Zuschauer auf amüsante Weise zurück in die Vergangenheit.

Zentraler Bezugspunkt der Zeitreise durch 100 Jahre deutschen Familienalltag ist ein dreistöckiges Haus, das "Jahrhunderthaus". Wie bei einem Puppenhaus sind die Stockwerke frontal im Querschnitt zu sehen. Jede der drei Etagen steht jeweils für einen Zeitraum: die 20er, die 50er und die 70er Jahre. Beim Einzug in das "Jahrhunderthaus" entdeckt "Musterfamilie Müller" Relikte vergangener Jahrzehnte. Wie haben die Vorfahren der Müllers früher hier gelebt? Wie viel Platz hatte man? Wie sah das Familienleben aus? Welche Lebensmittel standen damals auf dem Tisch, und wie viel wurde noch in den 70ern getrunken und geraucht? "Wie wir lebten" ist Thema von Teil 1, "Wie wir liebten" Thema von Teil 2 der "ZDFzeit"-Dokumentation

"Ob früher wirklich alles besser war, wie manche meinen - die Frage lässt sich nur mit Humor beantworten", meint Stefan Brauburger, Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte. "Die Filme zeigen, wie sehr sich unsere Vorstellungen von Moral und Werten, aber auch die Lebensstandards gewandelt haben und das innerhalb eines einzigen Jahrhunderts."

Spielszenen mit den Müllers werden ergänzt durch dokumentarisches Film- und Bildmaterial, Original-Werbefilme, Wochenschauen aus West- und Ostdeutschland, aufschlussreiche Grafiken und Statistiken sowie Statements von Wissenschaftlern, prominenten und nicht-prominenten Zeitzeugen: namens Müller.

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 - 2099-1096; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

https://presseportal.zdf.de/pm/zdfzeit-das-jahrhunderthaus/

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70 - 16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzeit

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: