ZDF

"Revolution auf deutschen Tellern" zum Start auf neuem Sendeplatz: "planet e." jetzt immer sonntags um 16.30 Uhr im ZDF

"Revolution auf deutschen Tellern" zum Start auf neuem Sendeplatz: "planet e." jetzt immer sonntags um 16.30 Uhr im ZDF
Patrik Baboumian, "stärkster Mann Deutschlands", ist seit 2011 auch stärkster Veganer der Welt. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Claus Schenk"

Mainz (ots) - Nach fast fünf Jahren sonntags um 14.45 Uhr rückt "planet e." in den späteren Sonntagnachmittag: Ab 8. Mai 2016 sind die Umwelt-Dokumentationen zu globalen Trends und nachhaltiger Lebensgestaltung immer sonntags um 16.30 Uhr im ZDF zu sehen. "planet e." eröffnet auf dem neuen Sendeplatz die ZDF-Informationsstrecke am späten Sonntagnachmittag und frühen Sonntagabend - auf die Umwelt-Dokumentation folgt die "heute"-Ausgabe um 17.00 Uhr, die "ZDF SPORTreportage" um 17.10 Uhr, die "ZDF.reportage" um 18.00 Uhr, "Terra Xpress" um 18.30 Uhr und die "heute"-Ausgabe um 19.00 Uhr.

"planet e." startet auf dem neuen Sendeplatz am Sonntag, 8. Mai 2016, 16.30 Uhr, mit dem Thema "Vegan - Revolution auf deutschen Tellern". Die Doku begleitet einen Kraftsportler bei dessen Ernährungsumstellung und zeigt Chancen wie Risiken eines Trends, der für immer mehr Menschen zur Lebensphilosophie wird. Mittlerweile bezeichnen sich 800 000 Deutsche als Veganer - ein Leben ohne Fleisch und Milch, keine Eier, kein Leder. Doch ist vegan auch gesund? Und wie gut ist vegan für die Umwelt?

"Mit einem Detail anfangen und zeigen, wie es mit dem Großen und Ganzen zusammenhängt", nennt "planet e."-Redaktionsleiter Volker Angres die favorisierte Vorgehensweise der Umwelt-Dokureihe. Und sie bietet dabei eine thematische Vielfalt und Breite, die auch durch die beiden anderen Sendungen deutlich wird, die im Mai auf dem neuen "planet e."-Sendeplatz laufen: Am Sonntag, 15. Mai 2016, 16.30 Uhr, zeigt die Dokumentation "Der Kult um heilige Tiere", wie Wildtiere von religiöser Verehrung profitieren und wie die spirituelle Haltung vieler Menschen einen ganz konkreten Naturschutzzweck erfüllt. Und am Sonntag, 22. Mai 2016, 16.30 Uhr, geht es um "Die Hüter des Nebelschatzes": Der Fluss Nebel entspringt südöstlich des Krakower Sees in Mecklenburg-Vorpommern und ist ein echter Naturschatz. Am internationalen Tag der Biodiversität zeigt "planet e.", welche Herausforderungen gemeistert werden müssen, um in dem Gewässer den Artenreichtum zu erhalten.

Ein Video-Interview mit Redaktionsleiter Volker Angres zum neuen Sendeplatz von "planet e." ist zu finden unter https://presseportal.zdf.de/pm/planet-e-auf-neuem-sendeplatz/

http://planete.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planete

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: