ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Jan Gregor Kremp erlernt "Das ABC des Lebens" / ZDF dreht in Frankfurt am Main tragikomischen Fernsehfilm der Woche

Mainz (ots) - Seit Anfang März (bis 10. April 2002) laufen in Frankfurt am Main die Dreharbeiten zu einem neuen ZDF-Fernsehfilm der Woche: "Das ABC des Lebens", eine emotional anrührende, tragikomische Geschichte des allein erziehenden Vaters Viktor Dahlke (Jan Gregor Kremp), der sich und seinen Sohn Simon (Marcus Venghaus) als ungelernter Hilfsarbeiter durchbringen muss. Nur der kleine Simon kennt die geheime Achillesferse seines 'bärenstarken' Vaters: Viktor kann nicht lesen und schreiben. Er ist Analphabet. Ohne Simons Hilfe ist Viktor im Alltag oft aufgeschmissen. Mit Charme, Notlügen und aufgekrempelten Ärmeln schlägt Viktor sich mehr schlecht als recht durch das Leben. Schon seine streitlustige und Alkohol abhängige Frau Karin hat ihn sitzen lassen. Jetzt will er jede Art neuer Schicksalsschläge vermeiden. Schließlich hat er das Sorgerecht für seinen Sohn bekommen. Und das will er auch nie mehr verlieren. Doch Viktors Probleme mit seinen Arbeitgebern spitzen sich zu. Und als auch noch die attraktive und sehr sympathische Christiane seine neue Nachbarin wird, gerät Viktors Leben gewaltig aus den Fugen. Viktor muss sich auf die Hinterbeine stellen, um nicht alles Wichtige in seinem Leben zu verlieren: Seinen Sohn, einen echten Freund - und den Traum von einer neuen Liebe. Neben dem Vater-Sohn-Gespann Jan Gregor Kremp und Marcus Venghaus stehen Anica Dobra, Catrin Striebeck, Adnan Maral, Neithardt Riedel und viele mehr vor der Kamera von Frank Blau. Titus Selge inszeniert den Film nach dem Buch von Christos Yiannopoulos. Es produziert die U5, Frankfurt. Verantwortliche Redakteurin im ZDF ist Gabriele Heuser. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. Foto- oder Interviewwünsche bitte direkt mit der Frankfurter Produktionsfirma U5 abstimmen: Ansprechpartner ist Produktionsleiter Michael Bauernfeind (Tel.: 069/430 894 207) ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: