ZDF

"Zwischen Revolution und Kuschelkurs"
Das ZDF-Programm zum Katholikentag 2016

"Zwischen Revolution und Kuschelkurs" / 
Das ZDF-Programm zum Katholikentag 2016
Katholikentag Leipzig 2016 Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF / ZdK"

Mainz (ots) - Katholiken wollen Politik, Gesellschaft und Kirche mitgestalten. Das führt bereits seit 1848 auf den Katholikentagen immer wieder zu kontroversen Diskussionen und Spannungen. Vom 25. bis 29. Mai 2016 findet in Leipzig der 100. Katholikentag unter dem Leitwort "Seht, da ist der Mensch" statt. Das ZDF begleitet die Highlights journalistisch mit seinem Programm.

Die Dokumentation "Zwischen Revolution und Kuschelkurs" von Jürgen Erbacher zeigt am Mittwoch, 25. Mai 2016, 0.45 Uhr, an vier Beispielen, wo bis heute die Konfliktlinien zwischen katholischer Kirche und Gesellschaft sowie innerkirchlich verlaufen. Der Kirchenhistoriker Hubert Wolf ordnet die Projekte in die Geschichte ein, und der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Thomas Sternberg, wagt einen Ausblick, wohin sich die Katholikentage entwickeln sollten.

Das Magazin "sonntags" berichtet am Sonntag, 29. Mai 2016, 9.30 Uhr, ebenfalls aus Leipzig, einer Stadt zwischen neuem Wohlstand und alten Ängsten. Wie wird die Angst vor dem "Untergang des Abendlandes" und vor dem Fremden, die viele Menschen haben, den Katholikentag prägen? Und welche Antworten haben die Christen darauf?

Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, zelebriert im Anschluss den Abschlussgottesdienst des Katholikentages. Das ZDF überträgt den Gottesdienst um 10.00 Uhr live vom Leipziger Augustusplatz. Erinnert wird besonders an die Taufe, die Christen aufruft, als Zeugen der Frohen Botschaft in die Welt hineinzuwirken. Die musikalische Gestaltung unter der Leitung von Stephan Rommelspacher übernehmen die Dresdner Kapellknaben, die Würzburger Domsingknaben, das Mendelssohn Kammerorchester, MDR Brass, Thomas Lennartz (Keyboard) und Michael Arnold (Saxofon).

In seinem Abschlussbericht "Wir sind das Volk!" befragt ZDF-Reporter Jan Frerichs am Sonntag, 29. Mai 2016, 0.35 Uhr, Besucher des Katholikentages, Kirchenvertreter und Leipziger Bürger, nach der Stimmung bei diesem Katholikentag in Leipzig und welche gesellschaftlichen Impulse er geben kann. Welche Rolle spielt Religion in einer weithin religiös abstinenten Gesellschaft und im "konfessionslosen Niemandsland" - schließlich gibt es in Leipzig nur vier Prozent Katholiken und elf Prozent Protestanten. Und wie steht es um den christlich-muslimischen Dialog?

http://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation-5988858.html

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 - 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und unter https://presseportal.zdf.de/presse/katholikentag

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: