ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Die letzten Abenteurer" im ZDF
Vierteilige Reihe in der "Wunderbaren Welt"

    Mainz (ots) - Tierischen Nomaden, Urfischen, gefiederten
Luftpiraten und wundersamen Oktopussen stellen "Die letzten
Abenteurer" ab 9. März 2002 an vier aufeinander folgenden Samstagen,
jeweils um 18.00 Uhr, im ZDF nach. In vier Folgen unter dem Dach der
"Wunderbaren Welt" können die Zuschauer Expeditionen von Forschern
und Filmemachern zu den entlegensten und unbekanntesten Weltregionen
hautnah miterleben.
    
    Zum Start begibt sich der bekannte ZDF-Naturfilmer Andreas Kieling
am Samstag, 9. März 2002, 18.00 Uhr zu den "Nomaden des Nordens". Der
Autor ist den Überlebensstrategien der großen arktischen Wanderer,
der Eisbären, Grizzlys oder Karibus, auf der Spur, in dem er selbst
als Nomade die endlosen Weiten am Polarkreis im Nordwesten des
amerikanischen Kontinents oft nur zu Fuß bewältigt. Lange Märsche,
Kälte, Nässe und Entbehrungen sind die eine Seite der abenteuerlichen
Arbeit im Norden. Hinzu kommt, dass Kieling sich in freier Landschaft
ohne Deckung den Tieren nähert und so ihre Lebensweise aus nur
wenigen Metern Entfernung filmen kann.
    
    "Die Urfischjäger - Auf der Suche nach dem Quastenflosser" heißt
die zweite Folge der Reihe "Die letzten Abenteurer", die am 16. März
im ZDF zu sehen ist. Die weiteren Folgen: "Unter Freibeutern und
Piraten" am 23. März und "Phantomas der Meere" am 30. März 2002.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: