ZDF

Bauskandal, Brandstiftung und Besetzer
ZDF-Samstagskrimi "Wilsberg: Mord und Beton" mit Leonard Lansink

Bauskandal, Brandstiftung und Besetzer / 
ZDF-Samstagskrimi "Wilsberg: Mord und Beton" mit Leonard Lansink
Georg Wilsberg (Leonard Lansink) unter falscher Identität als finanzstarker Investor bei einer Demonstration der Freihafen-Initiative-Münster. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Guido Engels"

Mainz (ots) - Privatdetektiv Wilsberg ist nicht mehr der, der er einmal war: Feiner Zwirn, Jeep und Smartphone sind nun sein Markenzeichen - zumindest für seinen nächsten Fall. Im ZDF-Samstagskrimi "Wilsberg: Mord und Beton" am 16. April 2016, 20.15 Uhr, soll der Privatdetektiv (Leonard Lansink) inkognito und möglichst unauffällig in einer privaten Angelegenheit für Kommissarin Anna Springer (Rita Russek) ermitteln. Doch der Auftrag läuft völlig aus dem Ruder.

In der Rolle des Investors Achim Tewes beschattet Wilsberg Springers Vermieter Lobland (Christoph M. Orth), der nicht nur seine Mieter schikaniert, sondern auch an einem großen Bauprojekt mit unlauteren Mitteln arbeitet. Lobland will ein brachliegendes Gelände am Hafen in ein schickes Wohnquartier umwandeln. Allerdings stößt er dabei auf die Gegenwehr der Freihafen-Initiative-Münster, einer Gruppe von Aktivisten, die das Hafengelände besetzt hat. Nach einer Drogenrazzia auf dem Gelände scheint sich dieses Problem aber von selbst zu lösen.

Als eines Nachts in einer der besetzten Hallen ein Feuer ausbricht, bei dem der Assistent von Lobland stirbt, fällt der Verdacht auf die Freihafen-Initiative. Die Situation spitzt sich zu, als wenig später einer der Aktivisten umgebracht wird.

https://presseportal.zdf.de/pm/wilsberg-mord-und-beton/

http://wilsberg.zdf.de

http://facebook.com/zdfkrimi

http://facebook.com/ZDF

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Güngör Öztürker, Telefon: 06131 - 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wilsberg

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: